03.10.2016, 18:56 Uhr

Cannabis bei jungem Ferlacher entdeckt

Cannabis-Pflanzen im Schlafzimmer und auf dem Balkon: Nicht nur das fanden Beamte in einer Ferlacher Wohnung (Foto: SID)

Ferlacher Beamte fanden bei einem 26-Jährigen nicht nur Cannabis, sondern auch eine verbotene Waffe.

FERLACH. Wegen Lärmerregung in einem Mehrparteienhaus in Ferlach rückte die Ferlacher Polizei am Sonntag um etwa ein Uhr in der Früh aus. Im Haus bemerkten die Beamten Cannabis-Geruch, der aus der Wohnung eines 26-Jährigen drang. In seinem Schlafzimmer fanden sie eine Indoor-Plantage - eine "Grow-Box" mit acht zum Teil erntereifen und in Blumentöpfen gezüchteten Cannabis-Pflanzen. Sie waren bis zu 155 Zentimeter hoch.

Waffe sichergestellt

Sie entdeckten auch fünf Töpfe mit Cannabis-Stauden auf dem Balkon und getrocknetes Kraut in verschiedenen Bereichen der Wohnung. Alles wurde sichergestellt. Wie viel es ingesamt ist, wird sich noch zeigen, wenn alles getrocknet wurde.
Der Mann gab noch vor Ort zu, Cannabis für den Eigengebrauch anzubauen. Auch eine 22-jährige Frau war anwesend. Sie wird verdächtigt, Suchtgift konsumiert zu haben.
Außerdem fanden die Beamten eine verbotene Waffe, eine Stahlrute (Teleskop-Schlagstock). Über den 26-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Es wird noch weiter ermittelt. Beide werden angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.