06.07.2016, 14:22 Uhr

Tonvolle Reise von Trofaiach nach "Bella Italia"

Die Chorgemeinschaft Trofaiach führte das zahlreich erschienene Publikum auf eine musikalische Reise durch das schöne Italien. (Foto: KK)
TROFAIACH. Wie schön Italien ist, zeigte die Chorgemeinschaft Trofaiach unter der Leitung von Christiaan van de Woestijne mit ihrer musikalischen Reise "Bella Italia".
Zu den Höhepunkten des Abends zählten die Darbietungen der Sopranistin Michaela Gaczynka, des Tenors Mario Lerchenberger und der Pianistin Almut Teichert, die am Klavier mit Beethovens "Wut über den verlorenen Groschen" brillierte. Anspruchsvolle Interpretationen von Verdis Trinklied aus La Traviata, Donizettis "Che interminabile andirivieni" aus Don Pasquale sowie Capri Fischers "Wenn in Florenz die Rosen blühn" und vieles mehr begeisterten das Publikum.
Der geschäftsführende Landesobmann des Steirischen Chorverbandes Bruno Seebacher ehrte anlässlich des Konzertes den Obmann des Vereines Georg Ferstl für seine 53-jährige Sängerzugegörigkeit und 43 Jahre als Obmann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.