06.07.2016, 15:03 Uhr

In Eisenerz werden Fremde zu Freunden

Im neuen Freiraum eröffnet heute das Zuckerfest die EisenerZ*Art-Projektwochen. (Foto: EisenerZ*Art)
EISENERZ. Freiheitsplatz 1A lautet die Adresse jenes Hauses, das einst vom berühmten steirischen Architekten Herbert Eichholzer geplant wurde und lange als Frisiersalon bekannt war. Nun entsteht ebendort ein temporärer Begegnungsraum: für Menschen, die das Schicksal erst vor kurzem nach Eisenerz geführt hat – darunter 54 AsylwerberInnen aus Afghanistan, dem Irak, Syrien und Somalia – und solche, die schon lange hier leben.

Ort der Begegnung: Fremde werden Freunde

In diesem neu initiierten Freiraum hat von Kaffeekränzchen über Bastelstunden, Brettspielnachmittagen und orientalischen Teezeremonien bis hin zu Kreativwerkstätten alles Platz, das dazu beiträgt einander besser kennenzulernen. Hier begegnen sich Menschen verschiedenster Herkunft mit Respekt und tauschen sich mit Neugier und Interesse aus.
Zum Auftakt wird heute das „Zuckerfest“ zum Ende des Ramadan gefeiert: Mittwoch, 6. Juli, ab 15 Uhr.
Es ist ein Nachmittag des Kennenlernens, es gibt traditionelle Süßigkeiten aus dem Nahen und Mittleren Osten wie auch aus Afrika, vorbereitet von den Asylwerbern in Eisenerz. Dazu verschiedene Getränke, Chai, afghanischen Kaffee, und was bei uns üblich ist. Es gibt auch ein paar kurze musikalische Einlagen aus verschiedenen Kulturkreisen.

Projekt der Kreativität und Gemeinschaft

Am Freitag, 8. Juli, startet dann Veronika Dreier mit der ersten Kreativwerkstatt. Am Samstag, 9. Juli, laden drei Eisenerzerinnen zum gemeinsamen Häkeln und Stricken ein. Einmal zumindest wird gewandert. Ein andermal gemeinschaftlich gekocht. So manches Weitere wird sich noch entwickeln.
Das Projekt erstreckt sich über fünf Wochen (6. Juli bis vorraussichtlich 6. August) – zum Abschluss präsentiert eine Ausstellung, was hier alles entstanden sein wird: Etwa fernöstlich anmutende upcycling-Möbel, unter Anleitung von Veronika Dreier (Baodo Graz), oder kurze Gedichte, zu denen Stephan Eibel Erzberg anregt. Zudem werden Heike, Nizi und Kati Frauen zum Häkeln und Stricken einladen, Ingrid eine Wanderung zum See begleiten und Helga und Reini zu gemeinsamem Kochen animieren.

Alle Infos finden sich auf: Eisenerz Art
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.