11.10.2016, 11:21 Uhr

Lebenshilfe Leoben als Gastgeber des 97. Wirtschaftsfrühstücks

Ferenc Ullmann, Willibald Mautner, Siegfried Nerath, Bürgermeister Kurt Wallner, Alois Mondschein und Uni-Rektor Wilfried Eichlseder (v. l.) beim 97. Wirtschaftsfrühstück in der Lebenshilfe Leoben

Ihr fünfjähriges Partnerschaftsjubiläum mit der Post feierte die Lebenshilfe Leoben und gab auch eine Neuigkeit diesbezüglich bekannt.

LEOBEN. Das 97. Wirtschaftsfrühstück, organisiert vom Grazer Unternehmensberater Siegfried Nerath, fand diesmal ihren Gastgeber in der Lebenshilfe Leoben. Grund zum Feiern bot die fünfjährige, reibungslos funktionierende Partnerschaft zwischen Lebenshilfe und Post, die an beiden Standorten der Lebenshilfe in Donawitz sowie in Hinterberg Postpartnerfilialen betreibt. "Diese Verbindung ist grandios und sie ist für Menschen geschaffen worden, die eine sinnvolle Beschäftigung brauchen", freute sich Siegfried Nerath. Alois Mondschein, Leiter des Partnermanagements der österreichischen Post, zeigte sich stolz, steiermarkweit zehn Postpartnerschaften mit sozialen Einrichtungen, wie etwa der Lebenshilfe, vorweisen zu können. Insgesamt gebe es österreichweit 1303 Postpartner in verschiedensten Branchen. Ferenc Ullmann, Geschäftsführer der Lebenshilfe Leoben, gab auch eine Neuigkeit bezüglich der Partnerpoststelle in Donawitz bekannt: "Wir werden unseren Postshop ins Werkshotel verlagern, wo wir auf 130 angemieteten Quadratmetern genügend Platz - auch für Büroräumlichkeiten - haben werden. Die Umsetzung wird bis Ende des Jahres dauern, im Februar oder März nächsten Jahres ist der Start des Postshops am neuen Standort geplant." Bürgermeister Kurt Wallner überreichte der Lebenshilfe das Gütesiegel der Stadt Leoben, zudem erhält die Lebenshilfe das Zertifikat CAF (Common Assessment Framework), welches demnächst vom Bundeskanzleramt für exzellente Organisation und optimierte Arbeit überreicht wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.