07.07.2016, 00:00 Uhr

Neues Amtshaus für die Großgemeinde Sölk

Die neuen Büroräume im Gemeindeamt Sölk werden ausreichend Platz für die Mitarbeiter bieten. (Foto: Neudoerfler)
Das neue Amtshaus der Gemeinde Sölk wird nach acht Monaten Bauzeit am nächsten Wochenende im Ortsgebiet von Stein an der Enns fertiggestellt.
Auf einer Gesamtfläche von etwa 160 Quadratmetern werden vier moderne Einzelbüros für die Mitarbeiter sowie ein Empfangsbereich für Besucher entstehen.
Beim Bau wurde ganz bewusst auf einen Sitzungssaal verzichtet. Für Bürgermeister Werner Schwab ist das ein logischer Schritt, weil sich damit Einsparungen von 140.000 Euro ergeben.
Die Sölker Mandatare treffen sich ungefähr acht Mal im Jahr zu Gemeinderatssitzungen. Diese werden in Zukunft eben nicht im Gemeindeamt stattfinden, sondern entweder in den Sitzungssälen in Sankt Nikolai, in der Kleinsölk oder in den Medienräumen der Neuen Mittelschule Stein an der Enns.

Neue Wohnungen
Zusätzlich zum Bau des Gemeindeamtes werden zwei Wohnungen im Obergeschoß des Gebäudes entstehen.
Diese Wohnungen entsprechen ganz dem Stil der Zeit und bieten Komfort in einem Wohlfühl- Ambiente im Ortskern von Stein an der Enns. Die Übergabe der Wohnungen wird im Frühjahr 2017 erfolgen.

Belebung des Ortes
Für die Gemeinde war es ebenfalls ein großes Anliegen, durch den Bau beider Einrichtungen - Amtshaus und Wohnungen - die Belebung des Ortszentrums weiter voranzutreiben. Das ehemals leerstehende Gebäude wurde bereits vor drei Jahren von der Gemeinde gekauft.
Die Kosten für das Gemeindeamt sowie die Wohnungen mit Vorplatz und Fassaden belaufen sich auf ungefähr 700.000 Euro. Ein großes Anliegen der Gemeinde war es, dass ausschließlich heimische Firmen oder Arbeiter aus der Gemeinde an der Errichtung beteiligt sind.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.