06.04.2016, 12:25 Uhr

Groove Jazz made in Austria

Das "Andi Wilding Groovetet" spielt demnächst in Knittelfeld. Foto: KK

Andi Wilding kommt mit „Groovetet“ in die Atriumbar Knittelfeld.

KNITTELFELD. Das Schreiben von Musik, speziell die Bereiche des Modern Jazz, gehen dem gebürtigen Murtaler Andi Wilding seit über einem Jahrzehnt leicht von der Hand. Inspiriert wird er dabei von Grooves aus aller Welt. Mit seiner Band, bestehend aus Wolfi Rainer, Philipp Eder und Joe Gridl - der übrigens aus dem Bezirk Murau stammt - konzertierte er bereits in ganz Österreich. Jetzt kommen die vier Herren mit dem aktuellen Album „Groovetet“ nach Knittelfeld, um die Jazz-Liebhaber zu begeistern.

Gestaltungsfreiraum der Musiker

Die Kompositionen von Andi Wilding ziehen einen Bogen über die moderne Welt des Jazz mit all ihren Einflüssen, stimmig und wie feinfühlig in Szene gesetzte Bilder. Mit seinem „Groovetet“ schafft Wilding in Funky-Jazzclubmanier einen Gestaltungsfreiraum für sich und seine Mitmusiker - aus modernen Kompositionen entstehen erdige Grooves, manchmal grob und rau, dann wieder sanft und zerbrechlich.

Melodischer Tiefgang

Jeder Musiker hat die Freiheit, zu reagieren, geschnürt wird ein stimmiges und kompaktes Paket sinnlicher Höreindrücke. Dabei ist es die Kombination aus spacigen Klängen und melodischem Tiefgang, die das „Andi Wilding Groovetet“ in seiner musikalischen Eigenart so auszeichnet.

Das „Groovetet“ besteht aus Andi Wilding (Guitar), Wolfi Rainer (Drums), Philipp Eder (Keys) und Joe Gridl (Bass).
Zu hören sind sie bei der Music-Night in der
Atriumbar am Dienstag, 19. April, um 19.30 Uhr, im Knittelfelder Kulturhaus.
Tickets: Kulturamt (Tel. 03512/86621), MSM-Kartenbüro (Tel. 03512/86464), Ö-Ticket.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.