24.04.2016, 20:29 Uhr

Ein halbes Leben für den ÖKB St. Peter ob Judenburg

Sankt Peter ob Judenburg: ÖKB | 36 Jahre lang war Franz Preißl Obmann des ÖKB St. Peter ob Judenburg. In seiner Obmannschaft trat ein gesellschaftlicher Wandel im ÖKB ein, am Anfang dominierten noch die Weltkriegsteilnehmer (heute nur mehr ein Mann), dann aber kamen die Bundesheerabsolventen und einige Frauen in den rund 150 Personen starken Verein, der neben den traditionellen Werten auch auf sportliche Aktivitäten setzt. So beim Eis- und Asphaltschießen, beim Dorffußballturnier und beim Schießen.
Am 17. April legte nun Obmann Franz Preißl bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stocker in Furth, den Vorsitz in jüngere Hände. Der alte Vorstand überreichte dem langdienenden Obmann einen Geschenkskorb.
Robert Liebminger aus Rothenthurm wurde bei der Neuwahl zum neuen ÖKB Obmann in St. Peter ob Judenburg einstimmig gewählt. Der neue Obmann bedankte sich bei seinem Vorgänger für die jahrzehntelange hervorragende Vereinsarbeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.