16.03.2016, 14:28 Uhr

Nachwuchstrainern gebührt Lob

Torwarttrainer Stefan Pichler und U 15-Coach Hans „Fabi“ Pichler (Mitte) mit den Fohnsdorfer Nachwuchsfußballern.

Der Trainerstab verrichtet im Fußballkindergarten und bei den Nachwuchsteams optimale Betreuung.

FOHNSDORF. Die Nachwuchsarbeit wird beim Fohnsdorfer Fußballverein groß geschrieben.

„Nur durch eine gezielte und sportlich hochwertige Nachwuchsarbeit kann das Bestehen eines Vereines gesichert werden.

Aus diesem Grunde werden beim Sportverein Therme Aqualux nur ausgebildete und geprüfte Trainer zur Ausbildung unseres Fußballnachwuchses eingesetzt“, so der Sportliche Leiter Helmut Tscharre.


7 Nachwuchsteams im Einsatz


Derzeit werden in Fohnsdorf neben dem Fußballkindergarten für die Kleinsten unter Trainer Andreas Kaus noch sieben Nachwuchsteams betreut.

Die U 7-Mannschaft wird von Martin Thaler trainiert, um die U 8-Kicker kümmert sich Patrick Pichler, die U 9 coacht Gerald Scharf, die U 10 Hannes Hartleben, die U 11 das Duo Safet Sadikovic/Markus Tscharre, die U 13 steht unter den Fittichen von Stipo Vidovic, die Leitung für das U 15-Team hat Hans „Fabi“ Pichler inne.

Zusätzlich steht für alle Altersklassen der geprüfte Torwarttrainer Stefan Pichler zur Verfügung.

Klarerweise stehen alle Trainer unter „Aufsicht“ von Jugendleiter Markus Tscharre ehrenamtlich und unentgeltlich zur Verfügung.

Die Wertschätzung der zeitintensiven Tätigkeiten des gesamten Trainerstabes seitens des Vereines und der Kinder kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.


„Trainerwahl eine tolle Aktion"


„Es ist besonders erfreulich, dass die Murtaler Zeitung/WOCHE eine so tolle Aktion startet und die unbelohnten, aber sport- und gesellschaftspolitischen, freiwilligen Leistungen der Nachwuchstrainer der Öffentlichkeit näherbringt und die Trainertätigkeiten auch medial gewürdigt werden“, freut sich Helmut Tscharre über die von der MZ/WOCHE durchgeführte Nachwuchstrainerwahl.

Hier geht´s zur Trainerwahl
0