19.03.2016, 14:12 Uhr

Nach Schleuderfahrt auf A2: Lenker bleibt unverletzt

(Foto: www.einsatzdoku.at)

Unfall beim Autobahnknoten Seebenstein.

BEZIRK NEUNKIRCHEN (www.einsatzdoku.at). Am Abend des 18. März ist es auf der Südautobahn (A2) Richtung Wien beim Knoten Seebenstein zu einem spektakulären Verkehrsunfall gekommen. Ein Lenker kam auf der Rampe S6 zur A2 aus noch unbekannter Ursache ins schleudern und prallte gegen die Leitschiene bei der Einmündung auf die A2. In weiterer Folge wurde der Pkw auf die A2 Fahrspur geschleudert und kam quer auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Wie durch ein Wunder blieb sowohl der Lenker des Unfallwagens, als auch andere Verkehrsteilnehmer unverletzt. Glücklicherweise kam es beim Unfallverlauf zu keiner Berührung mit einem anderen Fahrzeug auf der A2 Spur.

Die alarmierte FF Neunkirchen Stadt barg den schwer beschädigten Unfallwagen mittels Kran des SRF und verbrachte es mit dem WLF von der Einsatzstelle. Weiters wurde in Zusammenarbeit mit dem ASFINAG Streckendienst die Unfallstelle, welche auf beiden Seiten (S6 und A2) stark verunreinigt war, gesäubert. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.