23.09.2016, 09:21 Uhr

Versuchte Brandstiftung in Kaprun - die Täter flüchteten mit Fahrrädern

Brandstiftung in Kaprun. (Foto: mypics.at)

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg

KAPRUN. Gestern, am 22. September 2016 abends, versuchten drei bislang unbekannte Täter in Kaprun ein Hackschnitzellager und den angrenzenden Geräteschuppen eines Bauernhofes mittels selbstgefertigten Fackeln in Brand zu setzen.

Die Täter flüchteten mit Fahrrädern

Der 51-jährige Landwirt entdeckte kurz danach das etwa einen halben Meter hohe Feuer und konnte dieses löschen. Zu den drei, mit Fahrrädern geflüchteten, Tätern konnte der Landwirt eine Täterbeschreibung abgeben. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Täter noch nicht ausgeforscht werden. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.