21.09.2016, 18:00 Uhr

Zwecks der Gaudi zum Drehpflug-Profi

Sebastian Scherrer aus St. Florian/I. wird Oberösterreich bei den Pflug-Bundesmeisterschaften im Burgenland vertreten.

Sebastian Scherrer schaffte beim Landespflügen 3. Platz – und vertritt nun das Land beim Bundesentscheid.

ST. FLORIAN (ebd). Nach dem dritten Platz beim Landesentscheid in Kematen an der Krems Ende August ist Scherrer als einziger aus dem Bezirk Schärding nun für das Oberösterreichische Pflügerteam im Einsatz.
Damit wird der 24-Jährige von 18. bis 20. August 2017 beim Bundesentscheid im Burgenland antreten. Dabei hatte der St. Florianer eigentlich gar nicht vor, wettkampfmäßig auf den Traktor zu steigen, wie er der BezirksRundschau erzählt: "Eigentlich habe ich das ganze gar nicht im Sinn gehabt. Ich hab mir damals einfach gedacht, zwecks der Gaudi mitzumachen. Das war 2012." Seither hat Scherrer drei Bezirksentscheide mitgemacht. Dann sind die Landesentscheide gekommen. "Das hat sich von da weg alles so entwickelt", sagt der 24-Jährige.

Furche ist nicht gleich Furche

Und auf was genau kommt es beim Pflügen an? "Dass die Fuge ein sauberes Bild fürs Auge abgibt", sagt Scherrer. Von erfahrenen Juroren werden demnach die gepflügten Parzellen bewertet. Kriterien sind dabei gleichmäßig hohe und breite Furchen, ein regelmäßig gepflügtes Feld sowie die Geradheit und Einhaltung der Arbeitstiefe der Furchen. Und wie bereitet er sich auf einen Wettkampf vor? "Indem man viele Parzellen beackert", so der Jungbauer. Nachsatz: "Eigentlich beginne ich fünf Wochen vor einem Bezirksentscheid zu trainieren. Sobald halt das Getreide gedroschen ist. Heuer hatte ich wegen des Wetters nur eine Woche Zeit."

Training vor Ort

Das Bezirkspflügen, das 2017 vor der Staatsmeisterschaft stattfindet, will Scherrer auf jeden Fall als Training nutzen. Zudem wird das oberösterreischische Team rund eine Woche vorher anreisen. "Um dort an Ort und Stelle täglich zu trainieren", so der 24-Jährige. Und welcher Platz soll's am Ende sein? "Mit einem unter den ersten Fünf wäre ich zufrieden."
Fotos: Landjugend OÖ, Scherrer

Steckbrief

Geburtsdatum: 24.5.1992
Familienstand: ledig
Beruf: gelernter Tischler, Landarbeiter
Hobbys: Oldtimer, Landwirtschaft, Ackern
Vorbild: mein Papa
Lieblingsessen: Schnitzel, Berner Würstel
Lieblingsgetränk: Weizenbier
Lebensmotto: Man muss alles nehmen, wie es kommt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.