29.03.2016, 13:09 Uhr

Nach Rom pilgern wie in der Renaissance

Wann? 14.04.2016

Wo? Pfarrsaal Peter und Paul, 6410 Telfs AT
Telfs: Pfarrsaal Peter und Paul | Nach einem überraschenden Fund in einem alten Archiv machten sich Christine Zucchelli und Irmeli Wopfner einfach selbst auf den Weg, um einer 400 Jahre alten Reisebeschreibung des bekannten Tiroler Arztes Hippolyt Guarinoni nachzuspüren, die sich als einer der frühesten Pilgerberichte im deutschen Sprachraum entpuppte. Das dabei entstandene Buch der beiden ist ein spannender Einblick in die Geschichte des Pilgerns, in ein amüsantes historisches Dokument und in eine heute noch höchst attraktive Pilgerroute voller kulturgeschichtlicher Highlights. Da geht es über den Brenner nach Verona, Mantua, Ferrara, Ravenna, über Loreto, Assisi und Perugia bis nach Rom und zurück über Siena, Florenz, Bologna, Parma, Mailand und das Veltlin. Von Guarinoni und seinem Tagebuch, aber auch von ihrer eigenen Reise erzählen die Autorinnen am 14. April ab 18.30 Uhr in der Pfarrkirche Telfs - als besonderes Zuckerl kann man dort vor der Buchpräsentation die Reliquien bestaunen, welche die frommen Tiroler Pilger anno 1613 mit nach Tirol brachten!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.