24.04.2016, 19:02 Uhr

Bundespräsidenten-Wahl: So hat Villach abgestimmt

Gewann in Villach mit fast 40 Prozent souverän: FP-Bundespräsidentenkandidaten Norbert Hofer (Foto: kk)

Norbert Hofer (FPÖ) und Ex-Grünen-chef Alexander Van der Bellen treten am 22. Mai zur Stichwahl an. Alle anderen Kandidaten sind ausgeschieden.

VILLACH. Die erste Durchgang der Wahl zum Bundespräsidenten hat mit einem klaren Sieg für den FP-Kandidaten Norbert Hofer geendet: Laut aktueller Hochrechnung sieht das bundesweite Ergebnis wie folgt aus:
Norbert Hofer: 35,3 Prozent
Alexander Van der Bellen: 21,3 Prozent
Irmgard Griss: 18,9 Prozent
Andreas Khol: 11,2 Prozent
Rudolf Hundstorfer: 10,9 Prozent
Richard Lugner: 2,3 Prozent

Da kein Kandidat die absolute Mehrheit erreicht hat, kommt es Ende Mai zur Stichwahl zwischen Hofer (FPÖ) und Alexander Van der Bellen. Alle anderen Kandidaten sind ausgeschieden.

Villach-Ergebnis

Das Villacher Ergebnis weicht vom Bund zum Teil deutlich ab. So hat Hofer deutlich mehr Stimmen als im Bundestrend erhalten, Van der Bellen hingegen weit weniger. Einen Überraschungserfolg konnte der Wiener Baumeister Richard Lugner erzielen. Die Details:
Norbert Hofer: 39,7 Prozent
Irmgard Griss: 23 Prozent
Alexander Van der Bellen: 16 Prozent
Rudolf Hundstorfer (SPÖ): 13,3 Prozent
Andreas Khol (ÖVP): 4,6 Prozent
Richard Lugner: 3,4 Prozent

Lesen Sie hier: Die Ergebnisse des Bezirks Villach-Land
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.