19.07.2016, 12:02 Uhr

Mehrere Sekunden eingeschlafen: St. Pauler PKW-Lenker fährt in den Straßengraben

Die St. Pauler Exekutive stellte beim 23-jährigen PKW-Lenker eine Minderalkoholisierung fest (Foto: Franz Neumayr)

Glück im Unglück: Ein 23-jähriger St. Pauler kam minder alkoholisiert mit seinem Fahrzeug von der St. Pauler Landesstraße (L 135) ab.

ST. PAUL. Ein 23-jähriger Arbeiter aus St. Paul geriet am Montagabend auf der St. Pauler Landesstraße (L 135) wegen Sekundenschlafes auf das rechte Straßenbankett. In weiterer Folge fuhr er aufgrund starken Gegenlenkens quer über die Fahrbahn in den gegenüberliegenden Straßengraben. Dort überschlug sich der PKW-Lenker mit seinem Fahrzeug mehrmals und kam auf der angrenzenden Wiese auf den Rädern zum Stillstand.


Anzeige bei der BH Wolfsberg folgt


Während der St. Pauler bei dem Unfall verletzt blieb, entstand am Fahrzeug laut Polizeiinspektion (PI) St. Paul Totalschaden. Ein bei ihm durchgeführter Alkomatentest ergab eine Minderalkoholisierung. Die Exekutive zeigt ihn bei der Bezirkshauptmannschaft (BH) Wolfsberg an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.