21.11.2016, 11:43 Uhr

Weihnachten im Schuhkarton

(v.l.n.r.): Gemeinderätin Julia Wiesner, Katharina Puchebner und Gemeinderätin Silvia Übelbacher von der Jungen Generation brachten die Päckchen zur Sammelstelle nach Ardagger.

Die wohl beliebteste Charity-Aktion im deutschprachigen Raum geht in die Endphase: die Junge Generation der SPÖ Amstetten brachte die Weihnachtspäckchen, die die Amstettnerinnen und Amstettner liebevoll für bedürftige Kinder gepackt haben, zur nächsten Sammelstelle in Ardagger.

Bei der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ werden im deutschsprachigen Raum jedes Jahr hunderttausende Geschenke verpackt und an bedürftige Kinder verteilt. In der Saison 2016/2017 kommen die Päckchen nach Bulgarien, Moldau, Polen, Rumänien, Slowakei, Ukraine, Weißrussland und in die Mongolei.

Der Vorsitzenden der Jungen Generation Amstetten, Gemeinderätin Silvia Übelbacher, war es ein besonderes Anliegen, auch in der Stadt Amstetten eine Abgabestelle einzurichten. Dem Aufruf, Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder zusammen zu stellen und in die Ardagger Straße in das SPÖ Bezirksbüro zu bringen, folgten wie schon letztes Jahr zahlreiche Amstettnerinnen und Amstettner.

„Es ist schön zu sehen, dass so viele Menschen wieder daran gedacht haben, Kindern eine Freude zu machen, denen es nicht so gut geht“, sagt die Gemeinderätin. "Dafür möchten wir uns sehr herzlich bedanken! Wir haben die Geschenke zur Sammelstelle in Ardagger gebracht und werden nächstes Jahr die Aktion bestimmt wieder unterstützen!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.