Christoph Fälbl – Midlifepause & Menocrisis

3Bilder

KOTTINGBRUNN. "Wer sein ganzes Leben in einem kurzen Körper verbringt, will dafür wenigstens ein langes Leben haben!" Kabarettist Christoph Fälbl stellte sich am Sonntag in der Kulturszene furchtlos den Herausforderungen des Älterwerdens. Sein Programm "Midlifepause & Menocrisis" gefiel auch dem Badener Gemeinderat Helmut Hofer-Gruber, der mit Gattin nach Kottingbrunn gereist war aber auch der heimischen Bibliotheks-Chefin Helene Stinakovits. Kulturszene-Urgestein Walburg Weissenböck erhielt ein persönliches Autogramm. Fälbl schmunzelte dazu "Wer noch Humor hat, hat keinen Grund, das Älterwerden ernst zu nehmen." Weissenböck lachte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen