Mamma Mia! Laxenburger gewann Kostümprämierung

Werner Pollak, Sieger bei der Kostümprämierung, bedankte sich beim Publikum für den Applaus
72Bilder
  • Werner Pollak, Sieger bei der Kostümprämierung, bedankte sich beim Publikum für den Applaus
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

Eine Mischung aus Kollektiv-Karaoke, Reaktionsübungen (wie Spritzpistoleneinsatz, Papa-Rufen, Wodka-Trinken oder Klopapierrollenwerfen) und 70er-Discoparty - das war das Mitsingkino zum ABBA-Film "Mamma Mia". Im Cinema Paradiso heizte die Gruppe Villa Valium die Stimmung im restlos - an 95 Prozent Frauen! - ausverkauften Saal noch zusätzlich auf. Bei "Dancing Queen", "The Winner Takes It All", "Money, Money" und anderen Hits mehr hielt es niemanden auf den Plätzen. Party-Time. "Wir machen ja oft diese Mamma Mia-Abende - aber so viele wie hier in Baden befolgen den Dresscode 70er-Jahre nie", war sich die Gruppe Villa Valium einig. Den ersten Preis holte sich - per Publikumapplaus - der Laxenburger Werner Pollak, ein Urgestein der 70er ("Ich war damals 16!"), der es bis zum Staatsmeister in den Standardtänzen gebracht hat. Er beeindruckte mit Glockenhose, buntem Hemd, runden Brillen, Stirnbad und Peace-Anhänger. "Ich komme bald wieder!" sagte er nachher im Interview. "Am 14. August ist Grease-Party in der Sommerarena". Auch da wird er wissen, wie er sich kleiden (und bewegen) muss.

naeherdran_aktuell

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.