Junge Badenerin half, Diebstahlserie zu klären

BADEN (Lorenz). Der Aufmerksamkeit einer 20-jährigen Badenerin ist es zu verdanken, dass eine Diebstahlserie durch die Stadtpolizei so rasch geklärt werden konnte. Die Frau bemerkte, wie am 8. November eine Auto mit Wiener Kennzeichen mehrmals in eine Tiefgarage in der Josef-Kollmann Straße aus und ein fuhr. Sie fotografierte das Fahrzeug und meldete ihre Beobachtung der Stadtpolizei. Die Beamten waren sofort hellhörig, wurden doch in letzter Zeit immer wieder aus Tiefgaragen die dort deponierte Reifengarnituren gestohlen. Eine Fahndung nach dem Auto blieb aber vorerst erfolglos. Doch das Glück war auf Seite der Polizei. Noch am selben Tag bemerkte die 20-Jährige das gesuchte Fahrzeug wieder in Baden und verständigte sofort die Polizei. Diesmal konnte das Auto angehalten werden. Die Insassen waren ein Österreicher, polizeibekannt und ein Serbe. Im Fahrzeug fanden die Polizisten Einbruchwerkzeug und einen Generalschlüssel für Wohnhausanlagen. Die Beiden werden verdächtigt innerhalb der letzten drei Wochen 19 Reifendiebstähle in Tiefgaragen begangen zu haben, der Schaden ist etwa 21.000 Euro. Laut einer kriminaltechnischen Untersuchung ist der gefundene Bolzenschneider das Werkzeug mit dem die Sicherungen der gelagerten Reifen durchtrennt worden sind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen