Insektensterben
Kahlschlag auf "Gstettn"

Diesen Hang nicht zu mähen, wäre ein kleiner Beitrag im Kampf gegen das Insektensterben gewesen.
  • Diesen Hang nicht zu mähen, wäre ein kleiner Beitrag im Kampf gegen das Insektensterben gewesen.
  • Foto: Ecker
  • hochgeladen von Maria Ecker

Bad Vöslau versucht dem Insektensterben entgegen zu wirken.

BAD VÖSLAU (mec). Wie in vielen anderen Gemeinden, versucht man auch in Bad Vöslau mit verschiedenen Maßnahmen den immer weniger werdenden Insekten Nahrungsquellen und Zufluchtsorte zu schaffen. Im Schlosspark wurden kürzlich ein chinesischer Bienebaum gepflanzt, der den Tieren im August und September Nektar liefern soll. Dass gleichzeitig ein Wiesenstreifen neben der Flugfeldstraße von Gemeindemitarbeitern  komplett abgemäht wird, passt da nicht ins Bild. Hatte es vorher beim Vorbeigehen in der ganzen Wiese laut gesummt, hört man jetzt kein einziges Insekt mehr.

Autor:

Maria Ecker aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.