La Gacilly Baden
La Gacilly Baden lebt weiter

Werner Filak

BADEN. Der Fotograf Werner Filak arbeitet zur Zeit gerade fieberhaft an der Ausstellung seiner Bilder von "La Gacilly Baden". Er hat sich hundertfach zu eigenen Aufnahmen inspirieren lassen und nun 40 seiner eindrucksvollsten La Gacilly-Interpretationen ausgewählt, um sie ab 7. November im Theater am Steg zu zeigen. Sie werden gerade bei Foto Schneider gedruckt und auf Alu Dibond Platten aufgetragen. Das ist dieselbe Technik, mit der auch die La Gacilly-Originale gezeigt wurden. Etwas enttäuscht war Filak, dass er den Leica-Fotowettbewerb nicht gewonnen hat, wobei er aber dem Siegerfoto durchaus Applaus zollt. Werner Filak hat auch an der Finissage am 30. September teilgenommen. "Dort habe ich den sehr sympathischen Fotografen Tim Flach, er gestaltete die Tierportraits im Doblhoffteich) kennengelernt, und zweitens habe ich mich gefreut, dass das Festival 2019 wieder nach Baden kommt. Denn einen Fotografen freut es besonders, wenn die Fotografie, die bislang in Österreich eher stiefmütterlich behandelt wurde, wieder an Bedeutung gewinnt. Ich hoffe auch, dass es bald ein eigenes Fotomuseum in Österreich gibt, wäre schön, wenn es in Baden wäre."

Autor:

Gabriela Stockmann aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.