Trockenrasenpflege in Bad Vöslau
Naturschutz mit Astschere, Säge und Krampen

Bild 1: Nur durch die Hilfe der Freiwilligen können die wertvollen Trockenrasen in Bad Vöslau erhalten bleiben.
3Bilder
  • Bild 1: Nur durch die Hilfe der Freiwilligen können die wertvollen Trockenrasen in Bad Vöslau erhalten bleiben.
  • Foto: Drozdowski
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

Ausgerüstet mit Astscheren, Sägen und Krampen machten sich 225 Schüler*innen der Volksschulen Gainfarn und Bad Vöslau sowie 28 freiwillige Helfer*innen zwischen 29. September und 3. Oktober auf zu den wertvollen Trockenrasenflächen ihrer Gemeinde, um gemeinsam deren herausragende biologische Vielfalt zu erhalten. Fachlich betreut wurden sie dabei von Biolog*innen des Landschaftspflegevereins Thermenlinie-Wienerwald-Wiener Becken.

BAD VÖSLAU. „Trockenrasen sind die arten- und insektenreichsten Offenland-Lebensräume in Mitteleuropa. In Bad Vöslau findet man sie entlang des Sonnenwegs und im Harzbergsteinbruch“, erklärt Irene Drozdowski, Biologin und Obfrau des Landschaftspflegevereins. Noch - denn viele dieser Flächen sind in Österreich heute aufgrund ihrer Kargheit unattraktiv für die Landwirtschaft, verbuschen und verwalden durch Nutzungsaufgabe zunehmend.
Naturschutz mit Astschere, Säge und Krampen
Dem wird durch die jährlichen Trockenrasen-Pflegetage in Bad Vöslau entgegengewirkt. Unter fachlicher Anleitung wurden auch heuer wieder zahlreiche Büsche wie Liguster, Flieder und Hartriegel geschnitten und ausgehackt, um die Trockenrasen offen zu halten und somit den Lebensraum für Smaragdeidechse, Schlingnatter, Segelfalter, Große Kuhschelle und andere wertvolle Tier- und Pflanzenarten zu erhalten. Besonders erfreulich war die große Zahl der Teilnehmer*innen: 8 Klassen der VS Gainfarn, sowie 3 Klassen der VS Bad Vöslau legten sich kräftig ins Zeug und tauschten ihren Schulunterricht gegen Naturschutz-Arbeit. Auch die vielen freiwilligen Helfer*innen aus der Gemeinde und Umgebung waren kaum zu bremsen. Sie entbuschten nicht nur die Trockenrasen am Sonnenweg, sondern entfernten auch das zuvor von der Gemeinde geschnittene Mähgut der Wiesenflächen im Harzbergsteinbruch.

Ein Netzwerk für die Natur

Die Stadtgemeinde, die Volksschulen in Bad Vöslau sowie die zahlreichen freiwilligen Helfer*innen sind Teil der Netzwerk Natur Region Thermenlinie-Wiener Becken. Unter diesem Namen baut der Landschaftspflegeverein seit 2017 ein Netzwerk an Menschen auf, die gemeinsam ein Netzwerk an hochwertigen Naturflächen in ihrer Region erhalten. Beteiligen kann sich jede und jeder: die nächsten Gelegenheiten zur Trockenrasenpflege sind am 16. Oktober von 14:30 bis 17:30 Uhr in Leobersdorf im Naturdenkmal Trockenrasen (Treffpunkt bei der Hiatahittn am Lindenberg) und am 17. Oktober von 9:00 bis 12:00 und von 14:00 bis 17:00 Uhr in Baden im oberen Kurpark (Treffpunkt Kreuzung Zierer-Weg/Andreas Hofer Zeile). Nähere Infos unter: www.landschaftspflegeverein.at
Die Pflege der Trockenrasen in Bad Vöslau wird von der Stadtgemeinde Bad Vöslau und der Naturschutzstiftung Blühendes Österreich über das FLORA-Programm finanziell unterstützt.
Honorarfreie Verwendung der Bilder im Zuge der Berichterstattung unter Angabe des Copyrights.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Beim Online-Voting können die Fans vorab entscheiden, was gespielt wird.
1 5

Gewinnspiel
Sei' mit unserem Newsletter live bei "Pizzera & Jaus" dabei

Am 27. August spielen Pizzera & Jaus ganz groß im Steinbruch St. Margarethen auf. Das Besondere an diesem Konzert ist, dass sie alles tun, was die Fans ihnen befehlen - mehr zur "Red Bull Jukebox" erfährst du hier. Mit unserem Newsletter hast du die Chance auf Tickets für das Konzert - einfach Newsletter abonnieren & Daumen drücken! 🍀 Zum Gewinnspiel Wir verlosen 5x2 Tickets für die Show von Pizzera & Jaus unter, sowie 1x2 VIP-Tickets! Einfach bis 22. August unseren Newsletter abonnieren. Unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen