Platz für Zukunfts-Schule wird kleiner

Ein Blick aus der Vogelperspektive auf das von der geplanten Umwidmung betroffene Areal zwischen Veste Rohr, Rohrfeldgasse und Rudolf Zöllnerstraße
2Bilder
  • Ein Blick aus der Vogelperspektive auf das von der geplanten Umwidmung betroffene Areal zwischen Veste Rohr, Rohrfeldgasse und Rudolf Zöllnerstraße
  • Foto: www.baden.at
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

BADEN. Bis 12. August lagen im Badener Rathaus die Umwidmungspläne für einen ca. 13.000 Quadratmeter großen Acker im Bereich Veste Rohr, Rohrfeldgasse und Rudolf Zöllnergasse zur Einsicht auf. Geplant ist, die Hälfte des Ackers, auf dem zwei private Eigentümer eingetragen sind, zum Bauland-Wohngebiet umzuwidmen.
Die Crux an der Sache: Bis jetzt war der Acker komplett als (billigeres) Bauland-Sondergebiet-Schule gewidmet - quasi als Reservefläche der Stadt Baden, um ihren regionalen Versorgungsleistungen (Schulbau, Sport- und Mehrzweckhalle etc.) nachkommen zu können. Bekanntlich wächst der Bezirk Baden weiter stark. Gerade in letzter Zeit war in den Medien immer davon zu lesen, dass der Speckgürtel neue Schulen braucht. Ohne weitere Angaben von Quellen hat die Stadt allerdings einen zukünftigen Schulbedarf von 24 zusätzlichen Klassen errechnet - und wären hiefür nur mehr 6.500 Quadratmeter Baufläche nötig, also nur die Hälfte des Ackers. Der Rest soll in (für die Eigentümer lukrativeres) Bauland-Wohngebiet im Herzen der Stadt umgewidmet werden, obwohl es in der Umgebung genug gewidmetes Bauland gebe, das jedoch von der Gemeinde mit fragwürdigen Einschränkungen (Freifläche, Wohneinheitenbeschränkung) belegt sei. Besorgte Badener befürchten, dass sich die Stadt mit dieser Umwidmung um ein stadtentwicklerisches Hoffnungsgebiet bringt. Die Unterlagen sind nach Ende der Auflagefrist bereits offline.

Statement des Bürgermeisters

Bürgermeister Szirucsek betont, dass der Bedarf von 24 Klassen mit der NÖ Bildungsdirektion abgesprochen sei, die regelmäßig den Bedarf erhebe. Es gebe aber kein konkretes Projekt. Ebenso gibt es kein konkretes Wohnbau-Projekt. Es handle sich um die Schaffung einer Bauland-Reserve.

Ein Blick aus der Vogelperspektive auf das von der geplanten Umwidmung betroffene Areal zwischen Veste Rohr, Rohrfeldgasse und Rudolf Zöllnerstraße
Autor:

Gabriela Stockmann aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.