711 gegen Krematorium

83 Seiten mit 711 Unterschriften übergaben Daniela Fradinger-Gobec und ihr Mann Rainer am Dienstag nach Ostern am Leobersdorfer Gemeindeamt. Dabei klickten die Fotoapparate von mehreren Zeitungsreportern.
4Bilder
  • 83 Seiten mit 711 Unterschriften übergaben Daniela Fradinger-Gobec und ihr Mann Rainer am Dienstag nach Ostern am Leobersdorfer Gemeindeamt. Dabei klickten die Fotoapparate von mehreren Zeitungsreportern.
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

Am Dienstag nach Ostern übergab Daniela Fradinger-Gobec die Unterschriftenliste gegen das geplante Krematorium am Leobersdorfer Gemeindeamt. 711 Personen aus dem ganzen Ort haben sich gegen das Projekt ausgesprochen - das sind mehr als zehn Prozent aller Wahlbeteiligten. Deshalb muss laut Gemeindeordnung eine Volksbefragung abgehalten werden, deren Ergebnis allerdings rechtlich nicht bindend ist.
Im mittels Unterschriften eingebrachten Initiativantrag, der vom Gemeinderat zu behandeln ist, wird der Gemeinderat angehalten, alles zu unternehmen, damit im gesamten Gemeindegebiet kein Krematorium errichtet wird, unter anderem auch kein Grundstück als Bauland-Sondergebiet (das wäre für ein solches Projekt nötig) zu widmen. Auch der Initiativantrag muss vom Gemeinderat behandelt, allerdings nicht angenommen werden. Nachdem sich die Opposition (ÖVP und SPÖ) bereits im Vorfeld gegen das von der Liste Zukunft mit Bürgermeister Andreas Ramharter unterstützte Bauprojekt ausgesprochen hat, sind zumindest heftige Debatten zu erwarten. Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Donnerstag, dem 4. April, im Leobersdorfer Rathaus statt und ist öffentlich zugänglich.

siehe auch:http://www.meinbezirk.at/baden/chronik/zwei-orte-rangeln-um-ein-krematorium-d514711.html

Autor:

Gabriela Stockmann aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Gewinnspiel

LokalesBezahlte Anzeige
Aktion
4 Bilder

Sie wollen Ihren Garten pflegen?
Makita verlost Akku-Geräte für den Garten

Weder Kabelsalat, noch Abgasgraus Höchste Zeit mal wieder Hecken, Rasen und Gerätehütten auf Vordermann zu bringen. Wem aber davor graut, schwere Benzinmaschinen zu schleppen und sich mit Wattebausch und Mundmaske vor Lärm und Abgasen zu schützen, der kann aufatmen. Problemlösung: Die neue Generation an Akku-Gartenhelfern kann mit Benzin- und Kabelgeräten zu 100% mithalten. Vorreiter ist die Firma Makita. Bei vielen Gartenfreunden haben Akku-Geräte, wie Heckenschere, Rasenmäher und...

9 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen