Wir Badener Opfer einer Fake-Attacke?

BADEN. "wir badener"-Klubsprecherin Christine Witty ist empört. Offenbar wurde ihre Gruppierung Opfer einer Fake-Attacke. Es wurde scheinbar eine gefälschte Presseaussendung zum Theme "Hotel Sacher" in Umlauf gebracht. Christine Witty informiert, dass sie von einem Lokalredakteur angerufen und gefragt worden sei, was es mit der "wir badener"-Presseaussendung „Dunkle Wolken über dem Hotel Sacher (Baden)“ auf sich hätte. Diese Presseaussendung hätte einen Briefkopf von Wir Badener, aber keine namentliche Zeichnung. Die Zeichnung wäre „Wir Badener Bürgerliste Jowi Trenner“."
Dazu will Witty Folgendes festhalten:
"Diese oben genannte Presseaussendung stammt nicht von uns! Es handelt sich um ein Fake!" Witty betont, dass alle "wir badener"-Presseaussendungen von ihrer persönlichen Email-Adresse weggeschickt werden und auch sonst noch eindeutige Hinweise enthalten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen