01.02.2012, 13:05 Uhr

Großbrand in Lackiererei

(Foto: Stefan Schneider/BFK Baden)

In Windeseile breitete sich bei Wittmann-Battenfeld ein Brand aus. Die Lackiererei wurde völlig zerstört.

KOTTINGBRUNN. Es hätte für die 350 Mitarbeiter von Wittmann-Battenfeld schlimm enden können. „Brand eines mit Lösungsmittel gefüllten Fasses“, hieß die Alarmierung am Donnerstag für die Feuerwehr.
Beim Eintreffen stellte sich aber ein weitaus schlimmeres Szenario für die Einsatzkräfte dar. Der Brand hatte sich mittlerweile in der Lackiererei des Unternehmens Wittmann-Battenfeld weiter ausgebreitet, die betroffene Werkshalle war schon massiv verraucht. Glücklicherweise konnten sich die Mitarbeiter von Wittmann-Battenfeld alle in Sicherheit bringen. Zwei Angriffstrupps der Feuerwehr rückten gleich unter Atemschutz in Richtung Brandraum vor. So konnte der Brand im Inneren rasch unter Kontrolle gebracht werden. Leider hatten sich die Flammen aber schon über die Lüftungsöffnungen auf das Hallendach weiter ausgebreitet. Die Brandbekämpfung am Dach gestaltete sich äußerst schwierig. Denn der Brand in der darunterliegenden Lackiererei hatte bereits die Dachpappe auf einer größeren Fläche entzündet und so auch die Isolierung bzw. Teile der Unterkonstruktion in Brand gesetzt. Das endgültige „Brand Aus“ konnte erst gegen 23 Uhr nachts gegeben werden. Ermittler der Polizei nahmen bereits während der Löscharbeiten die ersten Erhebungen zur Ursache vor. Der Sachschaden wird seitens der Firmenleitung auf 900.000 Euro beziffert, die Arbeitsplätze sind nicht gefährdet, versichert man. Die Lackierarbeiten werden bis zur Behebung des Schadens mithilfe von Partnerfirmen abgewickelt.

Wittmann-Battenfeld ist ein Unternehmen der Wittmann-Gruppe mit Sitz in Kottingbrunn. Wittmann-Battenfeld ist ein führender Hersteller von Spritzgießmaschinen und -anlagen für die Kunststoffindustrie. Das Unternehmen ist mit eigenen Vertriebs- und Servicegesellschaften als auch Vertretungen in rund 60 Ländern ansässig. In Kottingbrunn sind rund 350 Mitarbeiter beschäftigt, davon sieben in der Lackiererei im Schichtbetrieb
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.