09.03.2017, 17:59 Uhr

Stadt Baden dankt ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern

Die ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer wurden im Rathaus empfangen. (Foto: © 2017psb/cd)

Bürgermeister lud Freiwillige zu Empfang ins Rathaus

BADEN. Seit dem Sommer 2015 sind Badenerinnen und Badener ehrenamtlich im Rahmen der Flüchtlingshilfe „Baden zeigt Herz“ tätig. Von der Organisation von Deutsch-Kursen und Freizeitaktivitäten über die Begleitung bei Behördenwegen bis zu Textil- und Kochkursen oder Reparatur-Gruppen. Das Betätigungsfeld für die freiwilligen Helfer ist ebenso breit, wie auch spannend und bereichernd.
Die Badener Stadtführung hat einen Empfang im Badener Rathaus dazu genutzt, um sich bei den engagierten Bürgerinnen und Bürgern für ihre vorbildhafte Tätigkeit zu bedanken. Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek dankte den anwesenden Helfern für ihre Leistungen im Bereich der Integration und den Beitrag den sie leisten, um den sozialen Frieden in der Stadt zu erhalten: „Das Zusammenleben und die Integration in Baden gelingen außerordentlich erfolgreich. Als Bürgermeister bin überzeugt, dass dies vor allem auf die engagierte Betreuung durch die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer zurückzuführen ist“, richtet sich Bürgermeister Szirucsek an die anwesenden Buddies, wie die Unterstützer der Initiative „Baden zeigt Herz“ genannt werden. Neben einer Anerkennungsurkunde wurde den Buddies auch eine kleine Aufmerksamkeit in Form einer Eintrittskarte für die Römertherme überreicht.

In Anerkennung ihrer außerordentlichen Leistungen und ihrer Einsatzbereitschaft im Bereich der Flüchtlingshilfe, insbesondere bei der Organisation von Sprachkursen, wurde Angelika Koller von Bürgermeister Szirucsek und in Anwesenheit von Vizebürgermeisterin Helga Krismer sowie dem Integrationsbeauftragten der Stadt, GR Peter Ramberger, die Auszeichnung „Buddy des Jahres“ verliehen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.