18.08.2016, 15:52 Uhr

Hitzeschlacht im Wolkenkratzer

TEESDORF. "Mit Platz 7 konnte ich im chinesischen Shenzhen beim Treppenlauf über die 100 Stockwerke des 442 m hohen "Kingkey 100" wieder ein Top 10 Resultat erreichen", resumierte Rolf Majcen nach 16,35 Minuten Laufzeit und fügte an: "Bei diesem Lauf müssen 2550 Stufen bezwungen werden, 442 Höhenmeter. Das ist der drittlängste Wolkenkratzer-Treppenlauf der Welt. Der Wettkampf war extrem hart, das feuchtschwüle Wetter und die große Hitze im Stiegenhaus waren die größten Gegner. Vor einer Woche wurde der Treppenlauf auf den ebenfalls über 400 m hohen Zifeng Tower in Nanjing wegen Temperaturen von weit über 40 Grad abgesagt. Beim Rennen in Shenzhen musste ich von Stock 50 bis 80 etwas Tempo rausnehmen um noch Kraft für einen starken Schlusssprint zu haben." An diesem Tag zierte eine kleine Wolke die obersten Meter des Wolkenkratzers, die Wettkämpfer waren im Ziel wirklich über den Wolken...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.