01.06.2017, 16:20 Uhr

Sportunion Pottenstein räumt bei der NÖ Leichtathletik Meisterschaft ab

(Foto: Sportunion Pottenstein)
POTTENSTEIN. Am 27. und 28. Mai ging die NÖ Leichtathletik-Meisterschaft in den Klassen U16 und U20 im Leichtathletikzentrum in Wien über die Bühne. Dabei führte in vielen Disziplinen kein Weg an den Pottensteiner Leichtathletinnen und –athleten vorbei. Die Triestingtaler räumten ordentlich ab und holten acht Meistertitel. Die Pottensteiner sind mittlerweile eine fixe Größe in der Nachwuchs-Leichtathletikszene und Trainer Alexander Schmidt spricht zu Recht von herausragendem Erfolg.
Gleich zu Beginn holte Norina Himmelsbach den Weitsprungtitel nach Pottenstein. In Folge triumphierte Michael Rauscher im Weitsprung mit einer Weite von 6,58 Metern. Am Sonntag setzte Rauscher noch einiges drauf. Der Hochsprung-Titel geht so wie bei den jungen Damen bei den jungen Herren ebenfalls ins Triestingtal.
Am Nachmittag krönte Michael Rauscher dieses spannende Leichtathletik-Wochenende noch mit dem Meistertitel im 100-Meter-Lauf. Nina Luyer aus Berndorf holte sich den Hochsprung-Titel in der U20-Klasse. Schirin Bruckner holte sich im Dreisprung den NÖ-Meistertitel. Die Hürdensprinterin Lena Novacek holte in der U20-Klasse einen dritten Rang und damit die Bronzemedaille. Ebenso eine Bronzemedaille holte Konstantin Stummvoll im Stabhochsprung sowie Norina Himmelsbach im 80-Meter-Hüdenlauf. Außerdem holte Pia Kostek eine Bronzemedaille im Kugelstoßen. Trainer Alexander Schmidt: „Wir können hier herausragende Erfolge bei den NÖ Meisterschaften feiern. Wir wussten schon, dass wir stark sind und sind mit gutem Gefühl hierher gefahren. Aber jetzt haben wir wirklich ein überragendes Ergebnis, auf das alle stolz sein können. Der Aufwand hat sich echt gelohnt.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.