Mutter und Kind kommen bei Zugunfall ums Leben

12Bilder

ST. PETER. Am Montagabend hat sich in St. Peter am Hart ein tödlicher Zugunfall ereignet. Eine 29-jährige Autofahrerin hatte einen herankommenden Güterzug übersehen. Das Fahrzeug wurde erfasst. Die Frau und ein Kind starben noch an der Unfallstelle.

Zur Kollision kam es kurz nach 19 Uhr auf einem unbeschrankten Bahnübergang auf der Mattigtalbahn. Die Mutter, eine gebürtige Deutsche, war mit ihren beiden neun und elf Jahre alten Töchtern im Auto unterwegs. Unweit vom Wohnort der Familie in Braunau kam es in Aching bei St. Peter zu der Tragödie.

Die schwere Lok konnte nicht mehr rechtzeitig abgebremst werden und erfasste das Auto seitlich. Der Wagen wurde laut Polizei zirka 600 Meter weit mitgeschleift. Die Frau und ihre elfjährige Tochter, die vorne saß, wurden so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarben.

Die neun Jahre alte Tochter wurde am Kopf schwer verletzt und ins Krankenhaus Braunau gebracht. Aufgrund der Schwere der Verletzungen, wurde sie kurze Zeit später in die Kinderklinik nach Linz überstellt.

Der Mann der getöteten Lenkerin wurde vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut. Die Bahnstrecke Braunau – Steindorf blieb nach dem Unfall vier Stunden gesperrt.

Fotos: Scharinger

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

5 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.