ÖGB Braunau
Protest gegen Abschaffung der Hacklerregelung

Der ÖGB Braunau protestierte gegen die Abschaffung der abschlagsfreien Hacklerregelung.
  • Der ÖGB Braunau protestierte gegen die Abschaffung der abschlagsfreien Hacklerregelung.
  • Foto: ÖGB Braunau
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

Die Regierung hat vergangene Woche die abschlagsfreie Hacklerregelung abgeschafft. Der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) Braunau protestierte dagegen. 

BEZIRK BRAUNAU. "Die Streichung dieser Hacklerpension bestraft Menschen, die 45 Jahre lang gearbeitet oder diese Leistung bald geschafft haben”, kritisiert Robert Hofer, Regionalvorsitzender des ÖGBs Braunau. Die österreichische Regierung hat vergangene Woche die abschlagsfreie Hacklerregelung verabschiedet. Der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) protestierte gegen die Abschaffung.

Minus für Langzeitversicherte

Laut Hofer würde die neue Regelung für Langzeitversicherte im Durchschnitt ein monatliches Minus von 300 Euro bedeuten, "dass der Frühstarterbonus bei Weitem nicht ausgleicht." Maximal 60 Euro würden refundiert werden. "Das ist ein schlechter Tausch", betont Braunaus Regional-Vorsitzender. "Im Verhältnis dazu ist der Aufwand für die abschlagsfreie Hacklerregelung auf jeden Fall ein leistbarer Beitrag, der Gerechtigkeit für fleißig arbeitende Menschen in Österreich schafft", so Hofer weiter.

Maßnahmen für Frauenpension

"Es ist längst überfällig, dass die Bundesregierung Maßnahmen gegen die viel zu niedrigen Frauenpensionen ergreifen will – aber die Abschaffung der abschlagsfreien Hacklerregelung ist der falsche Weg. Hier werden Männer und Frauen gegeneinander ausgespielt“, zeigt sich auch Martina Priewasser, Frauenvorsitzende des ÖGB Braunau verärgert über die Neuregelung.

Vorschlag: ÖGB-Modell

Für eine Anpassung der Frauenpension sei, laut Priewasser, eine verbesserte Anrechnung der Kindererziehungszeiten ein weit effektiveres Mittel als der neu geschaffene Frühstarterbonus. "Von unserem Modell hingegen würden faktisch in erster Linie Frauen profitieren, auch jene mit längeren Ausbildungszeiten, was beim Frühstarterbonus nicht der Fall ist. Leider wurde unser Modell der verbesserten Kindererziehungszeiten bisher von der Bundesregierung ignoriert", betont die Frauenvorsitzende. Das ÖGB-Modell würde Männern und Frauen zu je 50 Prozent zugutekommen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen