Leserbrief
Unterstützung für BH Wojak – Amtsenthebung verhindern!

"Mit großer Bestürzung haben wir gestern erfahren, dass unser geschätzter Herr Bezirkshauptmann Dr. Georg Wojak seines Amtes enthoben werden soll. Wir ersuchen die Landesregierung, die Amtsenthebung von Dr. Georg Wojak zu verhindern.
Dr. Wojak ist weitum bekannt für seinen großen Einsatz für die Menschen im Bezirk Braunau. Das Wohl der ihm im Bezirk Braunau anvertrauten Mitbürger ist Mittelpunkt seiner Amtsführung. Er hat stets ein offenes Ohr für die Sorgen und Anliegen der Menschen, steht diesen bei der Bewältigung ihrer Anliegen und Sorgen tatkräftig zur Seite und versucht, bei Schwierigkeiten und Problemen schnell und unbürokratisch zu helfen. Sein großes mitmenschliches Engagement, das weit über das Berufsbild eines Bezirkshauptmannes hinausgeht, zeichnet ihn als Leiter der Braunauer BH aus und ist Grund für seine große Beliebtheit in der Bevölkerung.
Saiga Hans – wie St. Johann am Walde im Volksmund heißt - ist Herrn BH Dr. Georg Wojak ganz besonders dankbar für seinen großartigen Einsatz bei der Bewältigung der Folgen des furchtbaren Zeltunglücks in Frauschereck im August vor zwei Jahren, wo ein Orkan das Festzelt hinwegfegte. Zwei Tote, zig Verletzte und Schwerverletzte galt es zu beklagen, von den seelischen Traumata ganz zu schweigen. Dr. Wojak hat seinen Urlaub unterbrochen und war bereits wenige Stunden nach dem Unglück in Frauschereck und ist den Betroffenen mit Rat und Tat beigestanden. Er hat am Begräbnis eines der beiden Todesopfer teilgenommen, um der Trauerfamilie, den Schwerverletzten, den Angehörigen und nicht zuletzt der Frauscherecker Feuerwehr Trost zu spenden. Pfarrgemeinde, politische Gemeinde und die Feuerwehr Frauschereck haben ihre Kräfte zur Krisenbewältigung gebündelt und eine Spendenaktion ins Leben gerufen, die zu einer wahren Lawine der Mitmenschlichkeit wurde für die Familien der Todesopfer, für die Schwerverletzten, ganz besonders für jene, die an den Spätfolgen des Unglücks ihr Leben lang zu tragen haben werden. So konnten um die 420.000 Euro an Spendengeldern zur Linderung der Unglücksfolgen für die Hauptleidtragenden aufgetrieben werden. Neben Bürgermeister Gerhard Berger, Ehrenkommandant Erich Feichtenschlager (damals Kommandant der FF Frauschereck) und Pfarrseelsorger Mag. Anton Baumkirchner gehört auch BH Dr. Georg Wojak unserem Spendenkomitee an, der mit seinen vielfältigen Kontakten maßgeblich dazu beigetragen hat, das Anliegen der Spendenaktion weit über die Grenzen unseres Bezirkes bekannt zu machen. Für die leidgeprüfte FF Frauschereck und ihrem Kommandanten war er in dieser schwierigen Zeit Stütze und Rückhalt zugleich.
Am 18. August wird beim Frauscherecker Feuerwehrhaus im Rahmen eines Festgottesdienstes ein Gedenkstein gesegnet, der in Zukunft an das Unglück und dessen Bewältigung erinnern wird. Dabei werden wir mit großer Freude Dr. Georg Wojak in unserer Mitte begrüßen, als – das ist unser ausdrücklicher Wunsch – unseren Bezirkshauptmann. Der Gedenkstein erinnert auch an das Herzensanliegen von Dr. Georg Wojak, den „Friedensbezirk Braunau“. Es soll dies ein Zeichen unserer Wertschätzung und unseres Dankes sein.
Das Land OÖ braucht mehr Menschen wie Georg Wojak, die bei Katastrophen den Betroffenen beistehen und mustergültig bei der Aufarbeitung des Unglücks begleiten, deshalb ersuchen wir Sie, Herrn Landeshauptmann, alles in Ihrer Macht stehende zu unternehmen, dass dem Bezirk Braunau weiterhin die Qualitäten von Dr. Georg Wojak zur Verfügung stehen."

Leserbrief von Anton Baumkirchner, Pfarrseelsorger in St. Johann am Walde, Gerhard Berger, Bürgermeister von St. Johann, und Erich Feichtenschlager, Ehrenkommandant der FF Frauschereck

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.