Alpenpokal: Jetzt noch schnell anmelden

Team "Pischelsdorf": Herbert Feichtenschlager, Josef Gruber, Michael Nobis und Josef Giger (v.l.n.r.).
  • Team "Pischelsdorf": Herbert Feichtenschlager, Josef Gruber, Michael Nobis und Josef Giger (v.l.n.r.).
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Andreas Huber

BEZIRK. Am 29. November findet in der Stocksporthalle in Treubach ab 14 Uhr die Bezirksausscheidung für das größte Eisstockturnier Europas, den Servus-Alpenpokal, statt. Die Regionalmedien Austria suchen dabei gemeinsam mit ServusTV und Adeg das beste heimische Eisstock-Team. Bis zum Finale auf dem Kärtner Weißensee im Februar ist es noch ein langer Weg. Die erste Hürde, die Bezirksqualifikation, schaffen wollen die "4 Innviertler" rund um Christian Huber aus Mining. Sie trainieren bereits. Heimvorteil genießen "Die Treubacher" mit Mannschaftskapitän Karl Größlinger. Alle vier Starter sind aktive Stockschützen bei der SU Treubach und ein eingespieltes Team. Weiterkommen möchte auch die Mannschaft "Pischelsdorf". "Es ist ein wenig ein Glücksspiel. Meine Spieler sind aber alle gut im Zielschießen, worauf es ja bei dieser Qualifikation ankommt", rechnet sich Michael Nobis Chancen aus. Es ist aber auch gut möglich, dass am Ende eine ganz andere Mannschaft jubelt. Am Qualifikationsturnier nehmen auch noch Stockschützen vom "AESV Weng" teil. Die Bezirkssieger qualifizieren sich für die Bundesland-Endrunde am 16. Jänner 2016 in Marchtrenk. Das beste österreichische Team kämpft dann beim großen Finale am 14. Feb-ruar gegen Mannschaften aus Deutschland, Italien oder der Schweiz um den Servus-Alpenpokal.

Anmeldemöglichkeit nur noch bis 25. November:
Alle Infos und die letzte Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf www.servusalpenpokal.at

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Besonders in Zeiten der Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig Regionalität ist. Deswegen ist es besonders heuer wichtig, jene Unternehmen auszuzeichen, die durch Kampfgeist und neue Ideen, das Innviertel und seine Menschen weiterhin stärken.
1 3

Wirtschaftspreis
Der "Innviertler" kürt die starken Unternehmen

Die BezirksRundschau ehrt mit der Wirtschaftskammer OÖ, der Sparkasse OÖ und dem Land OÖ regionale Betriebe mit dem Wirtschaftspreis "Innviertler". INNVIERTEL. Im Innviertel sind zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen beheimatet, die mit viel Engagement, Innovationskraft und Signalwirkung für Tausende Menschen in der Region Arbeitsplätze schaffen. „Die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher lassen sich auch von großen Herausforderungen nicht entmutigen, sondern entwickeln gerade in...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen