Guter Auftakt der Voltigier-Wintersaison für den UVRV Braunau

12Bilder

Gleich mehrere Pokale gingen beim Eröffnungsturnier der Wintersaison in Wels an den UVRV Braunau.

Katharina Aigner (Jahrgang 2009) freute sich riesig über ihren ersten Sieg im Nachwuchsbewerb, den sie sich sowohl mit einer guten Pflicht als auch einer schön geturnten schwierigen Kür verdiente. Im Jahrgang 2008 gingen die Plätze 5 mit Julia Pfoser, 9 mit Gerner Isabella und 11 mit Rauhofer Verena an den Verein. Lena Ortner (Jahrgang 2010) konnte sich als Jüngste beim Nachwuchs+ Bewerb behaupten und strahlte über Platz zwei.

Kettler Sophia (Jahrgang 2005/6), die in der Vergangenheit bereits im Nachwuchs mehrere Siege erringen konnte, zeigte auch bei ihrem ersten Start im Einzelvoltigieren A ihre Klasse und erreichte mit einer hohen Kürnote auch hier den ersten Rang. Junkers Karolina, Kettner Ella, Nöscher Leonie, Mörtl Valentina und Roitner Lena gingen ebenfalls erstmals in der höheren Klasse an den Start und durften sich mit guten Wertnoten über die Plätze 8 bis 11 und 13 freuen.

In der Altersgruppe 2003/4 erturnten sich Haberl Leonie vor Rothenbuchner Leonie die Plätze zwei und drei. Baischer Jakob erreicht den vierten Rang im Jahrgang 2007-10.
In die nächsthöhere Klasse L sind weitere vier Braunauerinnen aufgestiegen. Sie meisterten die neuen Anforderungen sehr gut. Irber Sarah war wie auch schon in Einzel A nicht zu schlagen und siegte mit einer ausgezeichneten Bewertung souverän. Gehmayr Judith erturnte sich mit einer sehr guten Kür Platz drei. Mühlthaler Leonie erreicht Platz 5 vor Miksche Anna auf Platz 6.

Im Pas de deux stellte der UVRV Braunau in der Gruppe A&L das größte Starterfeld und konnte mit fantasievollen Küren punkten. Irber Sarah und Miksche Anna freuten sich sehr über den zweiten Platz, zeigten sie doch eine neu zusammengestellte, schwierigen Kür, die sich hinsichtlich der Ausführung noch verbessern lässt. Die Plätze 5 bis 9 gingen mit den Paaren Oswald Olivia/Gehmayr Judith, Rauhofer Julia/Stein Lilli, Haider Janina/Kettler Sophia, Rattenböck Leonie/Mühlthaler Leonie und Haberl Leonie/Lechthaler Leonie ebenfalls nach Braunau.

Die „Newcomer“ in dieser Klasse schlugen sich ebenfalls gut: Priewasser Lea und Junkers Karolina erreichten den 11. Platz vor Kettner Ella und Mörtl Valentina und Roitner Lena und Nöscher Leonie auf Platz 13. In der Abteilung Nachwuchs&A turnten sich Baischer Jakob und Ortner Lena auf Platz zwei. Bei Nachwuchs&Nachwuchs gingen die Plätze 7 und 8 an Gerner Isabella/Aigner Katharina und Pfoser Julia/Rauhofer Verena .

Alles in allem ein guter Start, der sich beim zweiten Teil der Wintertrophy mit Heimvorteil ausbauen lässt. Dieser findet am 3. März in der Bezirkssporthalle in Braunau statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen