31.10.2016, 10:22 Uhr

Blasmusikkapellen zeigten an zwei Tagen ihr Können

Trachtenmusikkapelle Weng im Innkreis
BURGKIRCHEN. Am 29. und 30. Oktober fand die Herbst-Konzertwertung 2016 des Blasmusikverbandes Braunau in der Mehrzweckhalle in Burgkirchen statt. Insgesamt beteiligten sich 19 Kapellen am Wertungsspiel und musizierten durchwegs in sehr hoher musikalischer Qualität.

Bewertet wurde in zehn Kategorien, unter anderem Rhythmik und Zusammenspiel, Stimmung und Intonation, Klangausgleich und künstlerischer Gesamteindruck. In jeder Kategorie hatte die Jury bis zu 17 Punkte zu vergeben. Das heißt, die Höchstpunktezahl wäre 170 Punkte.

Die verschiedenen Einstufungen reichten von zwei Jugendorchestern, über ein A-, zehn B-, vier C- und zwei D-Orchester, die daraus resultierende Punktestreuung erstreckte sich von 119,4 bis 140,4 Punkte.

Summa Summarum eine toll organisierte Veranstaltung, mit zahlreich erschienenem Publikum, einem abwechslungsreichen und spannenden Wettbewerb engagierter Blasorchester und einer fachkundigen Jury, deren Punkteentscheidung stets mit Spannung erwartet wurde. "Aus meiner Sicht zwei absolut positive und gewonnene Tage für den Blasmusikbezirk Braunau", fasst Jury-Vorsitzender und Kapellmeister Max Lidauer zusammen.

Ergebnisse im Detail - siehe Bilder 3 & 4

Fotos: Blasmusikverband Braunau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.