03.11.2017, 00:32 Uhr

Atemschutzabschnittsübung bei der FF Ach/Salzach

Am 28.10.2017 war bei der FF Ach/Salzach die Abschnittsatemschutzübung.

Es stellten sich 22 Atemschutztrupps aus unserem Abschnitt (Wildshut) den geforderten Aufgaben.

Es waren 3 Stationen zu absolvieren:

1. Station: Brand Wohnhaus 1.OG
Zu Beginn war nach der Türöffnung ein Gashaupthahn zu schliessen, Strom abzuschalten und zwei Manometer mussten abgelesen werden. Zwei Gasflaschen mussten gefunden und aus dem Gefahrenberiech entfernt werden. Nach auffinden des Brandherdes und Brandbekämpfung wurde „Brand aus“ gemeldet womit diese Station beendet war.

2. Station: Personenrettung aus einem Kellerschacht mit Hilfe des Spineboardes über eine Leiter.

3. Station: Aufspüren von Glutnestern mit Hilfe der Wärembildkamera in einem verrauchten Raum war die letzte Aufgabe.


Vielen Dank an die Feuerwehr Ernsting für den Transport und das Füllen der Atemluftflaschen und an alle Helfer bei den Stationen, Anmeldung und Verpflegung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.