28.10.2017, 18:15 Uhr

Spannender Stationsbetrieb bei der Herbstübung der FF Mauerkirchen

Am Samstag, den 28. Oktober 2017 hielt die Freiwillige Feuerwehr Mauerkirchen ihre Herbstübung ab. Auf dem Programm stand ein dreiteiliger Stationsbetrieb. Als Übungsorte dienten eine Baustelle in der Priesterbergstraße, ein landwirtschaftliches Anwesen in Spitzenberg sowie eine KFZ-Werkstatt am Obermarkt.


Folgende Übungsstationen mussten abgearbeitet werden:

Station 1: Auf einer Baustelle war eine Person in eine Baugrube gestürzt. Außerdem war eine weitere Person unter einem Bagger eingeklemmt.
Station 2: Ein Rundballen rollte von einer Presse und begrub eine Person unter sich.
Station 3: In einer KFZ-Werkstätte war nach einer Verpuffung ein Brand ausgebrochen und mehrere Arbeiter vermisst.


47 Mitglieder hatten an der Übung, bei der besonders auf das praktische Arbeiten eines jeden einzelnen Teilnehmers Wert gelegt worden war, teilgenommen. Ausgearbeitet wurde die Übung von Florian Daxecker und Simon Riffert. Neben den Mitgliedern der Feuerwehr standen auch noch Dr. med. Bernhard Oberhuemer sowie zwei Rettungssanitäter des First Responder-Teams im Übungseinsatz.

Sowohl die Stationsverantwortlichen, als auch Kommandant Karl Daxecker und Ausbildungsleiter Bernhard Buchecker, zeigten sich vom Übungsablauf sehr zufrieden. Auch Bürgermeister Horst Gerner war bei der Übung anwesend und überzeugte sich vom erfolgreichen Ablauf der Übung und der Schlagkraft der Feuerwehr.
Ein besonderer Dank gilt den Firmen Renault Landerdinger und Strabag, sowie den Landwirten Mario Maierhofer und Familie Faschang für die zur Verfügungstellung der Übungsobjekte und das Mitwirken bei einzelnen Stationen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.