Bauen und Wohnen
Gleichenfeier für neue Passivhaussiedlung in Bruck

3Bilder

In der Brucker Hilde-Pschill-Gasse entstehen 20 neue Doppelhaushälften. Nun fand die Gleichenfeier für den ersten Bauteil statt. 

BRUCK/LEITHA. Die Gleichenfeier der GED Wohnbau Passivhaussiedlung fand in Bruck an der Leitha statt. Dieses Projekt wird im Auftrag der Wohnbauvereinigung (WBV) GFW verwirklicht. Baubeginn der Anlage war im Frühjahr 2020 und der erste Bauabschnitt mit zehn Wohneinheiten der insgesamt 20 Doppelhaushälften wird bis Anfang 2021 fertiggestellt. Bürgermeister  Gerhard Weil, Vizebürgermeister Roman Brunnthaler, WBV-GFW Geschäftsführer Christoph Schäffer und GED Wohnbau Geschäftsführer Dietmar Geiger versammelten sich beim Grundstück in der Hilde-Pschill-Gasse. Gemeinsam mit Mitarbeitern sowie Stadt- und Gemeinderäten wurde der Baufortschritt des Projekts begutachtet. Anschließend wurde zum gemütlichen Ausklang ins Gasthaus zur Linde geladen.

Moderne Bauweise

 
Die 20 Wohneinheiten, verteilt auf zwei Grundstücke, bieten durch ihre Holzmassivbauweise ein angenehmes Wohnklima und zeichnen sich durch eine optimale Raumaufteilung und lichtdurchflutete Zimmer aus. Die 103 bis 118 m2 großen Hauseinheiten verfügen über 115 bis 264 m2 große, südseitig ausgerichtete Gärten. Aufgrund der Passivbauweise mit exzellenter Gebäudedämmung betragen die Heizkosten nur ungefähr 300 Euro pro Jahr.

Klimafreundlich wohnen 

Die bei diesem Projekt zum Einsatz kommende, ökologisch und ökonomisch zukunftsweisende Passivbauweise wirkt sich nicht nur positiv auf die Betriebskosten aus, sondern schont auch die Umwelt durch CO2-Einsparungen nachhaltig. Seit 2011 erhalten alle Projekte der GED Wohnbau GmbH das klimaaktiv Gold Qualitätszeichen, welches die hohe Qualität der Baustoffe, der Raumluft und des Komforts auszeichnet.Alle Häuser der GED entsprechen zu 100 Prozent den Förderungsrichtlinien des Landes Niederösterreich. Dadurch kann die höchst mögliche Landesförderung – von 40.000 Euro aufwärts – erzielt werden.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen