15.01.2018, 16:37 Uhr

Die E-Mobilität ist in Bruck am Vormarsch

Roman Kral (li.) gründete mit Traude Rabl-Hofbauer (3.vl) und Gerhard Mölk (4.vl) den E-Car-Sharing Verein "Unser Brucker e-Auto". (Foto: Privat)

Die Bezirkshauptstadt wird immer umweltbewusster, der Verein "Unser Brucker e-Auto" setzt auf e-Car-Sharing.

BRUCK/L. "Unser Brucker e-Auto" heißt der überparteiliche Verein, der von Brucks Grünen-Sprecher Roman Kral gemeinsam mit GR Traude Rabl-Hofbauer und GR Gerhard Mölk im August 2017 gegründet wurde. Am 12. Jänner fand die 1. Generalversammlung mit den mittlerweile zehn Vereinsmitgliedern statt.

Prominente Mitglieder

Zu den neuen Mitgliedern im e-Car-Sharing-Verein zählen unter anderem Ralf Roggenbauer von der Carnuntum Draisine, der zum Obmann-Stv. gewählt wurde sowie auch der Energiepark Bruck mit Norbert Koller und die Evangelische Pfarrgemeinde mit Jan Magyar. Mit der Anmeldung von noch mindestens fünf neuen Mitgliedern wird das e-Auto, die Wahl fiel auf einen Renault Zoe, bestellt. Ab diesem Zeitpunkt ist das Elektroauto über die Homepage buchbar. Infos zum Verein und dem Mitgliedsbeitrag finden Sie auf unser-brucker-e-auto.at.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.