02.04.2017, 21:31 Uhr

Brucker Innenstadt soll Wohngegend werden

Die Stadtregierung Bruck setzt auf Innenstadtbelebung. (Foto: SPÖ Bruck)

Gemeinderat installierte einen "Gestaltungsbeirat" um mehr Einwohner und Frequenz in die Stadt zu bringen.

BRUCK. Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung die Einrichtung eines Gestaltungsbeirats beschlossen, dieser soll den Hauseigentümern in der Innenstadt beratend zur Seite stehen. Ziel ist mehr Wohnraum sowie mehr Raum für Geschäftslokale in der City.

Stadtentwicklung

"Das Ziel des Beirats ist Liegenschaftseigentümer bei der wirtschaftlichen Entwicklung ihrer Häuser zu unterstützen und ein harmonisches Stadtbild zu entwickeln, der Beirat ist ein wichtiges Element der Stadtentwicklung", so Brucks Bürgermeister Richard Hemmer, der auch überzeugt ist, dass "dadurch langfristig mehr Wohnraum in der Stadt und auch Raum für Geschäftslokale entstehen sollen."

Keine Einzelhandelsmeile

Brucks Wirtschaftsstadtrat Josef Newertal sieht es ähnlich, dämpft aber die Erwartungshaltungen bereits im Vorfeld ab: "Man darf nicht mehr die Erwartungshaltung haben, dass die Innenstadt zu einer Einzelhandelsmeile wird. Wir wollen durch den Beirat mehr Einwohner und Frequenz in die Stadt bringen und den Hauseigentümern Expertise bei der Entwicklung zur Verfügung stellen." Newertal betont abschließend, dass die Stadt diesen Weg jetzt kontinuierlich und beharrlich verfolgen werde – man dürfe aber nicht die Erwartungshaltung haben, das würde von heute auf morgen gehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.