Wohnraum

Beiträge zum Thema Wohnraum

Bürgermeister Matthias Stadler freut sich, dass Lisa Wissijak und ihr Freund Christoph Fertner in St. Pölten ihren Wohntraum erfüllen konnten.

St. Pölten
Leistbares Wohnen in der Stadt

Sie wollten schon seit langem endlich zusammen wohnen. Nach einer längeren Suche finden Lisa Wissijak und Christopher Fertner endlich die geeignete Wohnung im St. Pöltner Stadtteil St. Georgen. „Wir haben uns einiges angesehen, waren ca. drei Monate auf der Suche und haben uns auch in Wien umgesehen, doch hier hat es dann einfach eben am besten gepasst,“ erzählt uns das Pärchen. ST. PÖLTEN (pa). Eine wunderschöne Mietwohnung mit Blick auf den Ötscher, heute haben Christopher Fertner und...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ) spricht über seine Pläne für die nächsten fünf Jahre.
2 1

Wien-Wahl Donaustadt
Ernst Nevrivy bleibt Bezirkschef

Ernst Nevrivy (SPÖ) bleibt Chef des 22. Bezirks. Seinen Fünf-Jahres-Plan verrät er im bz-Interview. DONAUSTADT. Seit August 2014 ist Ernst Nevrivy (SPÖ) Donaustadts Bezirksvorsteher. Er trat in die Fußstapfen des verstorbenen Norbert Scheed. Jetzt, nach der Wien-Wahl, wurde Nevrivy von den Donaustädtern wieder für die nächsten fünf Jahre gewählt. Glückwunsch, Sie sind wieder zum Bezirksvorsteher gewählt worden. Wie zufrieden sind Sie mit dem Ergebnis im Bezirk? ERNST NEVRIVY: Sehr...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Anzeige
Welcher Wein-Einrichtungsstil passt zu Ihnen?
Lassen Sie sich von rooMart Innenraumgestaltung beraten, damit Sie ein gutes Gläschen im passenden Ambiente genießen können.
9

roomart Martina Schmid Innenraumgestaltung
Tolle Ideen, das Heim rund um Wein zu gestalten, gibt es bei rooMart.

Wein-Liebhaber sein, das ist ein Lebensgefühl und -stil. Und beides kann auch das eigene Wohnumfeld durchdringen und aufwerten. Dafür gibt es tolle Tipps von Designexpertin Martina Schmid: "Ich suche hier Anlehnung an den Weg des Weines, passend zur Jahreszeit." So wird der Rebensaft draußen am besten gleich pur und unvergoren aus gartentauglichen robusten Krügen und Bechern genossen. Optisch sehr gut zur Geltung im Sinne der Garten-und Terrassengestaltung, kommen die Weinstöcke mit ihren...

  • Wels & Wels Land
  • Bezirksrundschau Wels
Bgm. Jochen Bocksruker und sein Team wollen die Bärnbacher Innenstadt neu beleben.
1

Bärnbach
Die Stadt der kurzen Wege

Wer durch Bärnbach geht, dem fällt auf, dass vielerorts gebaut wird. Ein Zeichen der Aufbruchstimmung in dieser Stadt? Jochen Bocksruker: Der Zuzug ist dank unserer langfristigen Strategie als Wohn- und Wohlfühloase ungebrochen und daher ist die Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Wohnraum groß. In bester Zentrumslage entsteht eine Vielzahl neuer Wohnungen und genau darauf zielt unser Bestreben, die Innenstadt weiter zu beleben, ab. Im Wahlprogramm für die Gemeinderatswahl standen ja...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Mit seinem Amtsantritt verspräch Landeshauptmann Stelzer, dass die 400 dringendsten Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung bis 2021 realisiert werden.

Menschen mit Beeinträchtigung
100 zusätzliche Wohnplätze bis 2022

Der rasche Ausbau dringend benötigter Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung ist ein zentraler Schwerpunkt der oberösterreichischen Landespolitik. OÖ. Mit seinem Amtsantritt im April 2017 verspräch Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP), dass die 400 dringendsten Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung bis 2021, also mit Ende der aktuellen Legislaturperiode, realisiert werden. Daher haben Stelzer und Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (SP) eine Ausbauoffensive vereinbart, während...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
18

Bad Vöslau 2020
Nachgeschaut - wo genau findet man die Bauwut

Glaubt man einigen Stimmen in Bad Vöslau, dann wird die zukünftige Entwicklung von Bad Vöslau von der "Bauwut" einzelner Verantwortlicher bestimmt. Schaut man sich jedoch, die immer wieder bemühten, angeblichen "Bausünden" einmal an, kann man zu einem ganz anderen Ergebnis kommen. Natürlich kann man über Geschmäcker lange streiten und es gibt nie nur den einen richtigen Weg. Es gibt immer mehrere Wege an dasselbe Ziel! Für die Bürger in Bad Vöslau ist es bestimmt wichtig, dass sich etwas...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
Freuen sich über die Schaffung von neuem, modernem Wohnraum im Wipptal: Bgm. Mario Nocker (Trins), Wipptalbau-GF Benedikt Rapp, Planer Christian Bartl, Bgm. Josef Hautz (Steinach) und Wipptalbau-Projektleiter Philipp Kienast beim Spatenstich.

Steinach
Spatenstich für modernes Wohnen

STEINACH. Wipptalbau startet Bauvorhaben „Sonnwendalm“ in Pirchet. Zeitlos und modern werden die Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen der „Sonnwendalm“ im Ortsteil Pirchet in Steinach. Zwei eigenständige und doch miteinander verbundene Baukörper – das Q-Haus und das R-Haus – werden den Bewohnern schon bald einen unverbaubaren Panoramablick auf die Wipptaler Bergwelt bieten. Die Wohnanlage aus der Feder des Wipptalbau-Immobilienexperten und Planers Christian Bartl wird im Winter 2021...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Der Wohnraum in Kufstein ist für viele Bürger kaum mehr leistbar. (Symbolfoto)
4

Hohe Preise
Warum der Wohnraum in Kufstein teuer ist

Wohnraum in der Festungsstadt Kufstein wird zunehmend teurer, viele Bürger können sich Wohnungen direkt in der Stadt kaum noch leisten. Innungsmeister Anton Rieder erklärt gegenüber den BEZIRKSBLÄTTERN, warum es im Wohnungsbereich zur Preissteigerung gekommen ist.  KUFSTEIN, BEZIRK KUFSTEIN (bfl). Die Wohnungspreise sind auch im Bezirk Kufstein in der Vergangenheit stetig nach oben geklettert. Gerade in der Bezirkshauptstadt machen hohe Preise für Wohnraum vielen Bürgern und...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die Preisspirale hat sich auch am Kufsteiner Wohnungsmarkt stetig nach oben gedreht. Eine Bezirksblatt-Leserin fordert nun in einem Leserbrief eine Kehrtwende durch klare Regelungen und Fixpreise pro Quadratmeter.
1 5

Leserbrief
Kein leistbarer Wohnraum in Kufstein

Leserbrief von einer BEZIRKSBLATT-Leserin aus Kufstein, die anonym bleiben will (Name der Redaktion bekannt) – von der Redaktion ungekürzt und unbearbeitet.  "Mein Mann und ich sind gebürtige Kufsteiner und wollen es eigentlich auch bleiben, deswegen sind wir seit rund 2 Jahren intensiv auf der Suche nach einem Eigentum. Am besten eine Wohnung mit Garten oder ein kleines Häuschen. Was in vielen Gemeinden teilweise (noch!) leistbar ist, davon kann man in Kufstein nur träumen. Gartenwohnungen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Leistbarer Wohnraum ist rar. Die Stadt Innsbruck will durch den Ankauf von Wohnungen am freien Markt den InnsbruckerInnen auch das Eigentum ermöglichen. Im Bild v.l.n.r.: Amtsleiter Christian Zabernig (Wohnungsservice), Bürgermeister Georg Willi, IIG-Geschäftsführer Franz Danler und IIG-Geschäftsbereichsleiter Bernhard Matt.
1

Leistbaren Wohnraum schaffen
Innsbruck kauft 30 Wohnungen an, um sie weiterzuverkaufen

Innsbruck fährt neue Strategien auf, um den Immobilienmarkt in der Stadt zu entschärfen. INNSBRUCK. Im Arbeitsübereinkommen bekennt sich die Stadtregierung zu leistbarem Wohnen als Grundbedürfnis. Aus diesem Grund setzt die Stadt Innsbruck nun gemeinsam mit der Innsbrucker Service Immobiliengesellschaft (IISG) einen weiteren Schritt hin zu leistbarem Wohnraum. „Als Ergänzung zum geförderten Wohnbau und zur städtischen Vergabe von Mietwohnungen wurde nun ein Konzept zur Vergabe von...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Bürgermeister Andreas Pichler, Mieterin „Junges Wohnen“ Nirvana Eichhorn, Landesrat Martin Eichtinger, Mieterin „Betreutes Wohnen“ Emma Gerstl, Oliver Hruby und Doris Lintner, WETgruppe

Bauen im Bezirk
14 neue Wohnungen sind in Lichtenau entstanden

Ende Juni wurde ein nach modernen ökologischen Standards errichtetes Wohnhaus in Lichtenau übergeben. LICHTENAU. Lichtenau übergab die Schlüssel den neuen Mietern der Wohnhausanlage mit 14 geförderten Mietwohnungen. Acht Einheiten davon laufen unter dem Fördermodell „Junges Wohnen“, sechs davon werden für „Betreutes Wohnen“ errichtet. Mit Balkon oder Terrasse Für die Realisierung der Anlage ist die WETgruppe – der größte gemeinnützige Bauträger des Land Niederösterreichs –...

  • Krems
  • Doris Necker
Filialleiterin Stephanie Tost mit Bgm. Mario Nocker
3

Trins
Neuer miniM ist eröffnet!

TRINS. Trins erhielt ein neues Lebensmittelgeschäft und eine attraktive Wohnanlage mit dazu. "Ich bin froh, dass es uns gelungen ist, die Räumlichkeiten sowie die Parkmöglichkeiten zu schaffen und somit die Nahversorgung in Trins wieder zu gewährleisten. Dadurch gewinnt der gesamte Ort an Attraktivität", freut sich Bgm. Mario Nocker über die Eröffnung des neuen miniM, die am Dienstag im kleinen Rahmen erfolgt ist. Auf dem ehemaligen Standort des Hotels Tirolerhof errichtete die Auer &...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Matthias Kölbl sorgt für besonderes Wohngefühl

Vier Wohneinheiten der Kölbl Immobilien GmbH
Am Lemsitzbach wächst neuer Wohnraum

Die von der Kölbl Immobilien GmbH im vergangenen Sommer übergebenen Wohnhäuser Lemsitzbach I sind in Blickweite. Nun arbeitet der Betrieb aus St. Stefan am Nachfolgeprojekt Lemsitzbach II, das aus zwei Wohnhäusern mit je zwei Eigentumswohnungen besteht. Ein Blick auf die Wohneinheiten: Die Wohnflächen gehen von 130 bis 134 Quadratmeter und sind alle mit Balkon, Terrasse und Kellerersatzraum ausgestattet. Besonders gefragt: Zu den Wohnungen gehört ein Garten im Ausmaß von 91 bis 186...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Gerhard Langmann
Anzeige
Einrichtungstrends 2020: Naturmaterialien und Nachhaltigkeit, Flechtmöbel, sowie in- & outdoor beständige Materialien
7

Einrichtungstrends 2020
rooMart Martina Schmid ... damals als man noch draußen sitzen durfte

Anstatt über die neuesten Farb- und Möbelkompositionen einer abgesagten bzw. verschobenen Interior Design-Messe zu berichten, möchte ich die uns allen auferlegte "Auszeit" nutzen, um gemeinsam mit Ihnen dieses Bild zu betrachten, denn es vereint alle aktuellen Trends unseres Wohnens: Naturmaterialien und Nachhaltigkeit: so wie hier Tische und Bänke gefertigt aus dem Holz von Palmen, die in südlicheren Ländern direkt vor der Haustür wachsen Flechtmöbel: von Wiener Werkstätte über Rattan bis...

  • Wels & Wels Land
  • Bezirksrundschau Wels
Wenn man viel Zeit auf engen Raum verbringt, gerät man leichter in Streit.

Situation entschärfen
Wenn Streit droht, das Zimmer wechseln

Die gute Nachricht des Tages: es gibt viel, das vorbeugend und in einer akuten Streitsituation hilft. Wenn es wirklich eskaliert, zeigen wir, wo man Hilfe bekommt.  SALZBURG. Die derzeitige Corona-Situation fordert alle. Schwierig wird es da, wo viele auf engen Raum zusammenleben.  "Sorgen um die Existenz und vielleicht mehrere Kinder zu Hause – und alle müssen arbeiten, lernen, sich die Zeit vertreiben und womöglich einen einzigen PC teilen. Das alles ist oft schwer zu ertragen. Man kommt...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Anzeige
von links nach rechts: Monika Ratzenböck (GUUTE Betrieb), Lichtenbergs Bürgermeisterin Daniela Durstberger mit Birgitta Kunsch  (Planet architects ZT GmbH) im Gespräch über Wohnraum-Psychologie und deren Einsatz.

Wirtschaft
Bürgermeisterin Daniela Durstberger begrüßt Branchenvielfalt der Lichtenberger Wirtschaft

Lichtenbergs Bürgermeisterin Daniela Durstberger kann mit Freude und Stolz auf eine vorbildhafte heimische Wirtschaft verweisen. In der GUUTE Gemeinde Lichtenberg sind viele Firmen, vor allem auch Einzelunternehmen angesiedelt, die in unterschiedlichen Branchen Ihre Dienstleistungen und Produkte anbieten. Plattform zum Vernetzen Am 11.2.2020 fand wieder der begehrte Firmensprechtag mit Bürgermeisterin Daniela Durstberger und Monika Ratzenböck im Gemeindezentrum Lichtenberg statt. Diesmal...

  • Urfahr-Umgebung
  • Monika Ratzenböck
Anzeige

Das einzigartige LUISER Prinzip

Bei Martina Luiser finden Sie einen menschlichen Zugang in der Immobilien-Branche, Ihre Bedürfnisse und Wünsche stehen bei ihr immer über dem Objekt. Ziel ist der bestmögliche Abschluss, der alle Seiten mehr als zufrieden stellt. Schließlich geht es um eine der wichtigsten Dinge der Welt: Zuhause. Den Ort, wo Erinnerungen geboren werden. Sobald man die erste Wohnung besitzt und vermietet, ist man als Vermieter mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Holen Sie sich beste Betreuung und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Silvia Fasching
Bgm. Thomas Öfner (re.) und GV Peter Pichler (beide "Für Zirl") stellen den Antrag für ein Mehrzweckgebäude mit Polizei-Inspektion und leistbares Wohnen östlich des Musikpavillon.
6

Liste "Für Zirl - Thomas Öfner" präsentiert Lösung
Pläne für Polizei und Wohnen in Zirl

ZIRL. Die drohende Schließung der Polizeiinspektion im Ort beschäftigt seit längerem schon die Zirler Gemeindepolitik und die Bevölkerung. Jetzt prescht die Liste "Für Zirl" unter Bürgermeister Thomas Öfner mit einer Machbarkeitsstudie vor, will das Thema endgültig zu einer Lösung führen und mit einem Streich zwei Fliegen "erledigen": Die Polizei im Ort erhalten und gleichzeitig leistbaren Wohnraum schaffen – auf dem gemeindeeigenen Areal mitten im Ort. VBgm. Iris Zangerl-Walser (Zukunft Zirl,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Projekt Pafnitz: 37 Wohnungen werden im Sommer fertig – der 2. Bauabschnitt soll demnächst beschlossen werden.

Axams
Abenthung: "Fokus liegt auf leistbares Wohnen"

Der Axamer Bürgermeister Christian Abenthung sieht die Zeit für eine Klarstellung in Sachen „Zuagroaste in Axams“ gekommen. Ein heikles Thema wird nach Meinung des Bürgermeisters in letzter Zeit zu oft „missverständlich interpretiert“. Neu zugezogenen Gemeindebürgern pauschal einen Stempel aufzudrücken, sei niemals Absicht gewesen. „Diese Diskussion läuft mir zu oft aus dem Ruder“, so der Bürgermeister über – ihm zugeschriebene – Äußerungen, wonach sich „Zuagroaste nicht am Dorfleben...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Lisa Klonek (19) aus Salzburg und Carla Sanjuan Jovani (20, r.) aus Vorarlberg leben im Jugendwohnhaus.
1 4

Zuhause auf Zeit
Jugendwohnhaus Rudolfsheim als zweites Zuhause für Lehrlinge

Damit sich die Berufsschüler in der Großstadt zurechtfinden, gibt es das Jugendwohnhaus Rudolfsheim. Es bietet Lehrlingen ab dem 15. Lebensjahr ein günstiges, temporäres Zuhause. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Das erste Mal länger von zu Hause weg, das ist für Jugendliche aufregend. Einige erleben diesen Moment, wenn sie im Zuge ihrer Ausbildung in die Berufsschule gehen. Denn während sich die Lehrbetriebe meistens in ihrer Heimat befinden, sind die Schulen für manche Berufsgruppen in die größeren...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Friederike Bloch
Die beiden Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Christian Struber (li.) und Roland Wernik setzen auf Klimabewusstsein.

Immobilien
Salzburg Wohnbau reagiert auf Wandel in der Gesellschaft

Die Zukunft des Wohnens wird vielfältig und individuell. Demografische Entwicklung, Digitalisierung, Klimawandel, mehr Selbstbestimmung und Eigenverantwortung werden zu den wichtigen gesellschaftspolitischen Themen auch im Bereich Wohnen. Das spürt auch die Salzburg Wohnbau wie Geschäftsführer Christian Struber feststellt: „Derzeit vollzieht sich ein Wandel in der Gesellschaft, darauf müssen wir bei der Planung und Sanierung von Bauprojekten reagieren." 287 Wohnungen in Bau und weitere 270 im...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
V.l.n.r.: Bgm. Reinhard Reisinger, Regionalgeschäftsführer Wolfgang Kuhelnik, Referent NAbg. Max Lercher, VBgm. Maria Fischer, Moderator GR Marcel Skerget
1 2

SPÖ Spital / Steinhaus am Semmering
Langzeitbürgermeister geht in seine 7. Wahl

Reinhard Reisinger war mit 27 Jahren einst der jüngste Bürgermeister Österreichs, nun möchte er es am 22. März zum siebenten Mal wissen. Im vollen Seminarraum der Feuerwehr Spital am Semmering fand die Listenpräsentation statt. „Alleine kann ich nichts bewirken, dafür brauche ich ein gutes Team“, stellte Reinhard Reisinger dabei klar. Deshalb finden sich viele Ehrenamtliche auf der, unter dem Namen „Team Reinhard Reisinger -SPÖ Spital / Steinhaus“, genannten Liste wieder. Vom Fußball, Tennis...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal
"Für viele ist St. Pölten zur Stadt der Kräne geworden."

Wohnen in St. Pölten
St. Pölten muss Frage klären, wie viel Wohnbau (noch) verträglich ist

„Wollen wir Traisen-Stadt mit eigenem Profil bleiben oder zu einer weiteren Speckgürtel-Gemeinde rund um Wien werden?“ ST. PÖLTEN. Das Stadtbild St. Pöltens hat sich in letzter Zeit stark geändert und das Tempo für weitere Neuerungen nimmt laufend zu. Bauprojekte Zurzeit liegt der Entwurf des neuen Bebauungsplans für das Bauprojekt „Wohnen am Fluss“ der NID zur Stellungnahme für die St. Pöltnerinnen und St. Pöltner auf. Mit einer deutlichen Verdichtung und unter anderem einem 25 Meter...

  • St. Pölten
  • Tanja Handlfinger
Anstelle des ehemaligen Metro-Areals in St. Pölten sollen hier leistbare und freifinanzierte Mietwohnungen entstehen.

Wohnen in St. Pölten
Vorzeige-Stadtquartier in St. Pölten

Anstelle des ehemaligen Metro-Areals in der Dr. Wilhelm-Steingötter-Straße wird in St. Pölten derzeit von der Wohnbauträger-Tochter der 6B47 Real Estate Investors AG ein innovatives Wohnquartier entwickelt. In einer ersten Bauphase ist ein diversifizierter Wohnungsmix mit rund 150 Wohneinheiten geplant. Der Baubeginn für den ersten Abschnitt soll noch im Herbst 2020 erfolgen. ST: PÖLTEN (pa). Bereits Ende 2018 konnte 6B47 mit dem Erwerb des ehemaligen Metro-Areals in der Dr....

  • St. Pölten
  • Tanja Handlfinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.