Parkpickerl
Flächendeckendes Parkraummanagement für Donaustädter

Das flächendeckende Parkpickerl gilt für den ganzen 22. Bezirk.
2Bilder
  • Das flächendeckende Parkpickerl gilt für den ganzen 22. Bezirk.
  • Foto: Edler
  • hochgeladen von Sophie Brandl

In der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Donaustadt wurde das flächendeckende Parkraummanagement für den Bezirk offiziell ausgesprochen, "obwohl wir lange Zeit und viele Jahre gegen die derzeitige Lösung waren", meint Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (SPÖ). 

WIEN/DONAUSTADT. Das Parkpickerl für den 22. Bezirk kommt fix. Für Bezirksvorsteher Nevrivy war klar, dass die Einführung des Pickerls in Simmering Auswirkungen auf die weiteren Bezirke haben wird, somit auch auf die Donaustadt. Nevrivy wollte deshalb eine wienweite Lösung. 

Mit einem Landesgesetz wollte man das Parkproblem in Wien lösen. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass so ein Gesetz nicht möglich ist, wie Nevrivy in seiner Rede erklärte. Denn: "Das Landesgesetz wäre nur ein Abgabegesetz", ergänzt der Bezirksvorsteher.

Das heißt, dass man damit Zonen definieren kann und Beträge, aber eine zeitliche Beschränkung könne man mit einem Landesgesetz nicht lösen. "Dann könnten es sich nur die Gestopften leisten“, meint Nevrivy.

Keine Befragung der Donaustädter

Nevrivy kritisiert auch, dass der 11. Bezirk eine Befragung der Bewohner durchgeführt hat, was zu einem Parkchaos in Simmering geführt habe und appelliert auf Fachleute bei der Abstimmung einer Einführung des Parkpickerls. Nevrivy habe deshalb die MA46 beauftragt eine Erhebung durchzuführen, welche Auswirkungen das Parkraummanagement in Simmering, und damit auch in Liesing, auf den 22. Bezirk hat. 

In der Donaustadt gibt es 58.000 öffentliche Stellplätze. "Wenn in Simmering die Parkraumbewirtschaftung eingeführt wird, werden täglich und zusätzlich 3.000 in der Donaustadt parken", erklärt der Bezirkschef und meint weiter: "Derzeit gibt es rund 17.500 Einpendler die täglich in den 22. Bezirk fahren und dort kostenlos fahren. 40 Prozent davon sind aus Niederösterreich, zehn Prozent von noch weiter und rund die Hälfte aus Wien. Die Floridsdorfer selbst haben 15.000 Einpendler täglich."

Entlang von Kaisermühlen oder den U-Bahn-Stationen sucht man vergeblich nach freien Parkplätzen. Kommen zusätzlich 3.000 Fahrzeuge in den 22. Bezirk, wird die Parkplatzsuche rund um die U-Bahn-Stationen noch schwerer. Viele weichen dann auf die Randgebiete der Donaustadt, wie Essling oder Süßenbrunn, aus. "Wir treffen von Haus aus die richtige politische Entscheidung zum Wohle aller Donaustädter", begründet Nevrivy die Einführung des flächendeckenden Parkpickerls.

  • Foto: bz/Screenshot 16. Juni, 1.40 Uhr
  • hochgeladen von Sophie Brandl

Die ÖVP und die FPÖ haben in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung jeweils eine Resolution eingebracht. Die Parteien wollten wissen, was die Donaustädter Bewohner zur Einführung sagen. Doch geht es nach Nevrivy, sollte der Bezirk nicht den gleichen Fehler machen wie Simmering.

Der Donaustädter der selbst gerne mit dem Auto unterwegs ist, erklärt weiteres, dass in Simmering das Parkpickerl nur im inneren Bereich eingeführt wurde, wodurch der "parkraumsuchende Verkehr an den Randteil der Bezirke rausgetrieben wurde. Die Simmeringer haben es bitter büßen müssen, dass dort keine gute politische Entscheidung gefallen ist".

Abschließend erklärte Nevrivy noch einmal: "Ein flächendeckendes Parkraummanagement ist alternativlos und ich bin überzeugt davon, dass die Donaustädter Bezirksvertretung die richtige Entscheidung getroffen hat". Die ganze Rede können Sie hier nachhören.

Auch der Nachbarbezirk Floridsdorf beschließt das Parkpickerl heute, 16. Juni, offiziell bei der Sitzung der Bezirksvertretung.

Das flächendeckende Parkpickerl gilt für den ganzen 22. Bezirk.
Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen