05.12.2017, 13:55 Uhr

Luftballonkärtchen kehrt nach drei Jahren zurück

Seit Juni 2014 war das Kärtchen der Witterung ausgesetzt. (Foto: Rotes Kreuz Eferding)

Passend zum Tag der Freiwilligkeit erreichte die Rot-Kreuz-Bezirksstelle interessante Post aus dem Burgenland: Ein Luftballonkärtchen, das im Sommer 2014 auf seine Reise geschickt wurde.

EFERDING (fui). Damals veranstaltete das Rote Kreuz Eferding das Oberösterreich Landesjugendlager. neben verschiedenen lehrreichen Aktivitäten, fand auch ein Fackelzug kombiniert mit einem Luftballonstart statt. Wie üblich hofft man, dass diese Luftballons möglichst weit fliegen und der Finder des am Ballon befestigten Kärtchens sich meldet. 

Nach fast drei Jahren wurde nun eines der Kärtchen retourniert. Abgeschickt wurde der Ballon im Juni 2014 von Phillip Atzelsberger von der JRK-Gruppe St. Veit. Schlußendlich landete das Kärtchen im burgenländischen Schottwald im Bezirk Oberwart. Dort trotzte das Kärtchen der Witterung, bis es vor kurzem von Gabriele Madl aus Wolfau gefunden wurde. Beim Spaziergang mit dem Hund bemerkte die Dame das Kärtchen, das sich in einer Fichte verfangen hatte und schickte es zurück nach Eferding.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.