10.09.2014, 20:00 Uhr

Fußball-Unterhaus, KW 37

Auch David Haudum konnte in St. Martin die vierte Eferdinger Saison-Niederlage nicht verhindern. (Foto: privat/Haslinger)
Regionalliga Mitte:
Auch beim vierten Auswärtsspiel gab es für den SV Wallern bei den Amateuren von Sturm Graz nichts zu holen. Mit 1:6 fiel die Niederlage zudem recht dem recht deutlich aus. Wenn am Freitag die noch schlechter platzierte Mannschaft von ATSV Wolfsberg an der Trattnach gastiert, sind die nächsten Punkte allerdings fix eingeplant.

OÖ-Liga:
Diesmal war es der SV Bad Schallerbach, der die Fahnen für die Region hoch hielt. Während die Renner-Elf das Kurorte-Duell gegen Bad Goisern knapp für sich entscheiden konnte, mussten die Grieskirchner Bad Ischl mit einer 2:3-Niederlage verlassen. Für den UFC Eferding klappte es auch in St. Martin nicht mit den ersten Saisonpunkten. Am Samstag wollen die Gemüse-Kicker im Birkenstadion gegen die Spielgemeinschaft Neuhofen/Ried den nächsten Versuch starten. Bereits am Freitag ist Bad Schallerbach in Micheldorf im Einsatz, während Grieskirchen zu Hause auf Eferding-Bezwinger St. Martin trifft.
Landesliga West:
Wie schon in den letzten Jahren droht dem SV Neumarkt auch in dieser Saison ein harter Abstiegskampf. Mit der neuerlichen Niederlage in Braunau hat sich die Situation am Tabellenende weiter verschlechtert. Jetzt hoffen die Bier-Kicker am Sonntag gegen Pettenbach, endlich anzuschreiben. Beste Stimmung herrscht indes beim ASV St. Marienkirchen, der nach dem 2:0-Heimsieg gegen Ranshofen weiter im Spitzenfeld mitmischt. Als nächste Bewährungsprobe wartet die noch ungeschlagene Mannschaft des ATSV Sattledt auf die Kuranda-Elf.
Bezirksliga West:
Unser zuletzt siegreiches Duo Rottenbach (5:2 gegen Gilgenberg) und Peuerbach (2:0 in Senftenbach) versucht am Samstag vor eigenem Publikum, die gute Form zu bestätigen. Rottenbach empfängt Schalchen, Peuerbach hat die Mannschaft von St. Marienkirchen/S. zu Gast.
1. Klassen:
Gründlich in die Hose gegangen ist der Versuch des SV Pram, Leader Lambach an der Spitze abzulösen. Das 0:4-Heim-Debakel möchte die Bichler-Elf jetzt in Hohenzell gleich wieder ausbessern. Obwohl die Haibacher ihre weiße Weste in Obernberg mit einem 1:0-Erfolg verteidigen konnten, mussten sie die Tabellenführung an Freinberg, das Natternbach 3:0 besiegte, abtreten. Umso brisanter wird jetzt das „ewige“ Derby in Hartkirchen, bei dem am Sonntag Rekord-Besuch erwartet wird.
2. Klassen:
Viele Zuschauer erwartet man am Sonntag auch in Alkoven, wenn der Tabellenführer gegen Eferding/Fraham zum Nachbarschafts-Derby bittet. Bereits einen Tag vorher bestreitet die Union Prambachkirchen das Verfolger-Duell gegen Bad Schallerbach 1B. In der 2. Klasse Mitte West startet Grieskirchens B-Team nach der 0:4- Pleite in Taufkirchen/Tr. gegen Geboltskirchen einen Versuch, an die Tabellenspitze zurück zu kehren. Gaspoltshofen ist nach dem enttäuschenden Unentschieden bei Schlusslicht Holzleithen hingegen spielfrei und damit zum Zuschauen verurteilt.

Termine:
Freitag, 12.09.2014:
Wallern –Wolfsberg , Grieskirchen – St. Martin/M., (jeweils 19:00 Uhr),
Samstag, 13.09.2014:
Eferding 1B – Rottenegg (13:30 Uhr), Eferding – Spg. Neuhofen/Ried, Neumarkt/P. – Pettenbach, Peuerbach – St. Marienkirchen/S., Rottenbach – Schalchen, Wallern 1B – ATSV Schärding, Prambachkirchen – Bad Schallerbach 1B, Grieskirchen 1B – Geboltskirchen (jeweils 16:00 Uhr)
Sonntag, 14.09.2014:
Meggenhofen – Edt, Hartkirchen – Haibach, Neukirchen/W. – Kallham, Alkoven – Eferding/Fr., Weibern – Gmunden 1B, Hofkirchen/Tr. – Ampflwang, St. Agatha – Bruck (jeweils 16:00 Uhr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.