17.11.2017, 09:15 Uhr

Neuer Vorstand für die Junge Wirtschaft Eferding

Max Rumpfhuber (2.v.l.) mit dem neuen JW-Vorstand: Julia Zukrigl (Stv.), David Falkner (Obmann) und Melanie Hermüller (Stv.). (Foto: BRS/Uibner)
BEZIRK (fui). In Eferding feierte die Junge Wirtschaft Eferding gemeinsam mit Frau in der Wirtschaft den traditionellen Jahresabschluss. Zuvor wurde ein neuer JW-Bezirksvortsand gewählt, der im Rahmen der Veranstaltung präsentiert wurde.

Falkner folgt auf Rumpfhuber

Nach sieben Jahren an der Spitze der JW-Eferding wurde Max Rumpfhuber von David Falkner aus Aschach abgelöst. "Es wurde Zeit für frischen Wind – schließlich komme auch ich in ein Alter, wo man nicht mehr ganz von 'jung' sprechen kann", erklärt Rumpfhuber, der vom ins aktive Team der JW wechselt und den neuen Vorstand noch einige Zeit unterstützen wird. "Ich will mich auf jeden Fall weiter engagieren und aktiv bleiben. Die neue Spitze um David Falkner kann immer auf meine Erfahrung und mein Wissen zurückgreifen", so Rumpfhuber.
"Für das nächste Jahr ist auch schon einiges in Planung und wir freuen uns auf die neue Herausforderung", erklärt der frisch gebackene JW-Bezirksobmann David Falkner, der einen Malereibetrieb in Aschach führt. Zu seiner Stellvertreterin wurde Melanie Hermüller aus Eferding gewählt.

Das richtige Zeitmanagement

Nach der Begrüßung durch Karin Aigner, Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Eferding, folgte ein spannender Vortrag zum Thema "Zeitmanagement". Vortragender Markus Roth erklärte, wie man mit Zielsetzung und Organisation "mehr" aus seiner Zeit rausholt. Interessiert folgten die Besucher der Präsentation. Danach klang der Abend in entspannter Atmosphäre aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.