Crash auf der Westautobahn sorgte für erheblichen Stau

Erheblicher Stau auf der Westautobahn A1 bei St. Valentin nach der Kollision zwischen einem PKW samt Anhänger und einem Kleinbus.

Bei einem Unfall auf der Westautobahn A1 bei St. Valentin wurde am Montagmorgen eine Person leicht verletzt. Das Rote Kreuz St. Valentin versorgte die Verletzte und brachte sie von der Unfallstelle.
Im Bereich der Auffahrt Richtungsfahrbahn Salzburg kam es aus ungeklärter Ursache zu einer Kollision zwischen einem Kleinbus und einem SUV samt Anhänger. Dabei stürzte der Anhänger um und das geladene Multifunktionsfahrzeug lag ebenfalls seitlich auf der 1. und 2. Spur.
Das Zugfahrzeug kam ebenfalls kurz vorher, fahruntüchtig auf der 1. und 2. Spur zu stehen. Der Kleinbus stand schwer beschädigt ca. 100m auf der 2. Spur.
Die Feuerwehr Stadt St. Valentin wurde zur Fahrzeugbergung alarmiert. Die Feuerwehr barg die Fahrzeuge und verbrachte diese von der Unfallstelle. Gemeinsam mit der ASFINAG wurde die Fahrbahn von den verstreuten Teilen und Glassplittern gereinigt. Nach ca. einer Stunde nach der Alarmierung konnte die Unfallstelle bereits schon wieder für den Verkehr freigegeben werden.
FF St. Valentin

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen