Viel Angebot für Nachwuchs
Kronstorf startet mit Jugend-Kampagne

Jakob Liedlbauer, Christian Kolarik und Josef Holzegger (von links).
  • Jakob Liedlbauer, Christian Kolarik und Josef Holzegger (von links).
  • Foto: Marktgemeinde Kronstorf
  • hochgeladen von Michael Losbichler

Zum Ferienbeginn startet die Gemeinde Kronstorf mit einer Jugend-Imagekampagne, um den Jugendlichen die vielfältigen Angebote in der Gemeinde näher zu bringen und um die Vereine in ihrer Nachwuchsarbeit zu unterstützen.

KRONSTORF. Die Kampagne soll sich auf drei Säulen stützen: Freizeit, Mobilität und Beteiligung. Dabei  werden in Form von Imagevideos die unterschiedlichen Vereine, Organisation und Projekte vorgestellt. Im Fokus stehen immer drei Fragen:"Whats up? Why not? Who else?" Die Vereine übernehmen die Säule der Freizeit. Die Input-Vorstellung zum Thema Mobilität wird der Jugendreferent Jakob Liedlbauer in einem eigenen Video erläutern. Hier geht es um Themen wie Jugendtaxi, Nachtbus oder Zukunfts-App.

Videoreihe online abrufbar

Die Gemeinde Kronstorf betreibt ein nachhaltiges und jugendorientiertes Jugendbeteiligungsprojekt, das in den Kronstorfer Zukunftsweg implementiert ist. Die Themen der Beteiligung vom Jugendrat bis hin zum Beteiligungsmobil wird der Kulturausschuss-Obmann Josef Holzegger näher erläutern. Zusätzlich gibt es ein eigenes Video von Bürgermeister Christian Kolarik über die Zukunft von Kronstorf und wie eine Gemeinde „cool und jugendorientiert“ funktioniert. Die Videoreihe wird in der letzten Schulwoche Freitag bis Freitag täglich auf verschiedenen sozialen Netzwerken verbreitet sowie über eine eigene Plakatkampagne beworben.

Ferienspaß-Anmeldung im Internet

Die Internetseite zukunft-jugend.com/kronstorf wird als Drehscheibe für alle Informationen dienen. Auch die Ferienspaß-Anmeldung in der Gemeinde Kronstorf wird heuer online erledigt. Das Projekt wurde vomJugendmanagment "Zukunft Jugend" gemeinsam mit dem Kulturausschuss der Gemeinde Kronstorf konzipiert und dient als Vorbildprojekt für andere Gemeinden. Mehr Infos zum Projekt oder zu anderen Projekten gibt es unter zukunft-jugend.at

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen