Neuer Standort fürs AMS Traun

Die Mitarbeiter des AMS Traun beim Übersiedeln in den neuen Standort im Madlschenterweg 7, Traun.
  • Die Mitarbeiter des AMS Traun beim Übersiedeln in den neuen Standort im Madlschenterweg 7, Traun.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Katharina Mader

BEZIRK. Mit dem Spatenstich im Mai 2016 wurde der Startschuss zum offiziellen Baubeginn der Arbeitsmarktservice-Stelle Traun im Madlschenterweg 7 gegeben. Den Neubau sieht das AMS Traun als Chance, noch besser zu werden. Vor allem die Kunden würden vom neuen Standort profitieren. "Nach langjähriger Geschichte können wir nun unser Leistungsangebot auf einem Standort fokusieren und unsere Dienstleistungsqualität steigern", so Karl Steininger, Geschäftsstellenleiter AMS Traun.

Nun, etwas mehr als ein Jahr später, zieht das AMS-Team in die neuen Räumlichkeiten um. Auf einer Gesamtfläche von rund 2.000 Quadratmetern findet das neue Büro eine Heimat. So können die 46 Mitarbeiter mit bestem Service glänzen und die geschätzten 5.000 Kunden pro Monat beraten. Seit 27. Juni läuft das AMS am neuen Standort auf Vollbetrieb. Dank der neuen Lage sind auch ausreichend Parkmöglichkeiten in der angrenzenden Kurzparkzone vorhanden. Neu ist auch der Bfi-Standort, der auf 210 Quadratmetern im selben Gebäude Platz findet. Der Umzug ist das Abschlussprojekt zu "Das AMS Traun zieht um, was nun?". Dabei handelte es sich um ein Rollenprojekt mit Kunden, um die Zufriedenheit der Kunden zu verifizieren. Das AMS Traun ist nun das modernste und neueste Geschäftslokal in Oberösterreich und wird laut Karl Steininger, Leiter des AMS Traun, auch als Vorreiter für Österreich gehandhabt. Die offizielle Eröffnung findet am 28. September statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen