14.06.2017, 11:01 Uhr

Begeisterter Applaus beim Auftakt der Stiftskonzerte

Emmanuel Tjeknavorian und Kristiina Poska (Foto: Alfred Atteneder/oö. Stiftskonzerte)
ST. FLORIAN. Feierlich eröffnet wurde das Festival durch Landeshauptmann Thomas Stelzer, der in seiner Rede auf die besondere Rolle der oberösterreichischen Stiftskonzerte im Land hinwies.

Stars des Abends waren die fantastische Dirigentin Kristiina Poska und Shootingstar Emmanuel Tjeknavorian, die in zwei ausverkauften Eröffnungskonzerten das Publikum im Marmorsaal mit Beethoven und Mendelssohn begeisterten und zwei Zugaben des jungen Wiener Geigers erklatschten.

"Die oö. Stiftskonzerte zählen mittlerweile zu den größten musikalischen Klassik-Festivals unseres Landes. Diese Konzertreihe ist ein besonderes Ergebnis, einer ganz besonderen Komposition aus der Zusammenarbeit des Landes OÖ. als politischer Träger der Kulturarbeit, den oö. Stiften und Klöstern und der VKB-Bank", so VKB-Generaldirektor und oö. Stiftskonzerte-Präsident Christoph Wurm.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.