12.08.2016, 09:02 Uhr

Rehazentrum Enns zieht erste Jahresbilanz

(Foto: BRS/Mader)
ENNS. Mehr als 1200 Patienten und fast 30.000 Behandlungstage in der pneumologischen und neurologischen Rehabilitation: Das ist die erste Jahresbilanz der Rehaklinik Enns. Das 126-Betten-Haus ist eine Einrichtung der Vamed in Zusammenarbeit mit der Oberösterreichischen Gesundheits- und Spitals-AG (gespag) und der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich.

Das Gesamtinvestitionsvolumen betrug rund 20 Millionen Euro. Aktuell sind in dem Haus mehr als 100 hochqualifizierte Mitarbeiter beschäftigt. Geleitet wird die einrichtung von Walter Purkarthofer und Bernhard Haider. Bei der pneumologischen Rehabilitation setzt man in Enns auf eine enge Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten sowie den Fachabteilungen in den Krankenhäusern der Region.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.