28.06.2017, 11:47 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall in St. Valentin

(Foto: ÖAMTC)
ST. VALENTIN. Gestern Mittag ereignete sich auf der Westautobahn im Gemeindegebiet St. Valentin ein Verkehrsunfall. Ein Pkw-Lenker aus dem Bezirk Linz-Land erlitt dabei schwere Verletzungen. Der Notarzthubschrauber musste den Verunfallten ins Krankenhaus fliegen.

Nach Angaben der Polizei dürfte der Mann nach rechts gekommen sein und danach das Fahrzeug nach links verrissen haben. Wegen der Landung des Hubschraubers war die Autobahn in die Richtung Wien für eine knappe halbe Stunde komplett gesperrt, danach war der war der zweite und dritte Fahrstreifen für eine halbe Stunde gesperrt. Es bildete sich ein Stau von rund vier Kilometern.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.